RSS

Bärlauchrisotto

31 Mrz

comp_CR_IMG_3803_Tintenfisch_Bärlauchrisotto

Ein schönes, schlotziges Risotto mit frischen Zutaten – egal, ob Kräuter, Gewürze oder Gemüse – einfach immer wieder ein Hochgenuss!

Zutaten:

  • 400 g Risotto-Reis (“Carnaroli”)
  • 2 EL Butter
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 1 – 2 EL Olivenöl
  • 75 ml Weißwein, trocken
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 50 g Parmesan
  • 950 ml Gemüsebrühe
  • 25 g Butter

Zubereitung:

Bärlauch quer in ca. 1 cm breite Streifen schneiden und zusammen mit 1 – 2 EL Olivenöl in einem Mixbecher oder mit dem Zauberstab pürieren; bei uns war der Bärlauch nach dem Mixen/Pürieren etwa so wie fein gehackte Petersilie.

Die Brühe erhitzen, bis kurz unter dem Siedepunkt; warm halten.

Zwiebel fein würfeln.

Die zwei Esslöffel Butter in einem Topf erhitzen.
Zwiebelwürfel bei geringer Hitze glasig dünsten. Sie sollen keine Farbe annehmen!
Den Reis dazu geben und gut umrühren, so dass der Reis rundum mit der Butter benetzt ist.

Hitze leicht erhöhen *); mit dem Weißwein ablöschen; diesen fast vollständig einkochen lassen.

*) Hitze sollte während des gesamten Kochens so sein, dass der Risotto leicht köchelt, nicht mehr!

Etwa 1/3 des pürierten/gehackten Bärlauches dazu geben.

Nun in kleinen Mengen (Suppenkelle, nur 1/2 bis 3/4 gefüllt) die Brühe angießen. Erst wenn die Brühe fast vollständig eingekocht ist, die nächste angießen. Dabei immer wieder umrühren.

Nie zu viel Brühe auf einmal in den Topf geben.

Wenn die gesamte Brühe zugefügt – und wieder verkocht – ist, den Topf vom Herd nehmen.
Den frisch geriebenen Parmesan, Salz und, wer mag, frisch gemahlenen Pfeffer in den Topf geben und verrühren.
Butter (25 g) in 4 bis 5 Würfel teilen und unter das Risotto rühren.
Den restlichen Bärlauch dazu geben, unterrühren, abschmecken und servieren.

Wir reiben fast immer zusätzlich noch frischen Parmesan über Risotto, so auch hier.

comp_CR_IMG_3812_Tintenfisch_Bärlauchrisotto

Bei uns gab es dieses Risotto zu gebratenem Tintenfisch mit Bärlauch.
Eigentlich ein „No-Go“ den Fisch ähnlich der Beilage zu würzen, aber uns hat es geschmeckt!
Und wir würden es auch wieder tun!

comp_CR_IMG_3794_Tintenfisch_Bärlauchrisotto

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: