RSS

Gefüllter Kräuterbraten – Niedertemperatur gegart

23 Mrz

comp_CR_IMG_3588_gefüllter_Kräuterbraten

Wir hatten mal wieder die ganze Familie zum Essen bei uns versammelt. Da bietet es sich ja an einen mehr oder weniger großen Braten zuzubereiten.
Dieser hier schmeckt erstens durch die vielen Kräuter nach Frühling, nach Garten, nach Freiluftsaison… und zweitens macht er, wenn die Gäste eingetroffen sind, keine Arbeit mehr. Man kann sich also voll und ganz den Gästen widmen.

Zutaten für 8 – 10 Personen:

  • 1 mageren *) Schweinenacken, ohne Knochen, 3,6 kg
  • 1 Bund Petersilie, ~ 100 g
  • 1 Bund Bohnenkraut, ~ 40 g
  • 6 Stängel Rosmarin, ~ 40 g
  • 10 Zweige Thymian, ~ 40 g
  • 5 Stängel Salbei, ~ 40 g
  • 3 Knoblauchzehen
  • 8 TL Dijon-Senf
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 große Zwiebel
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Schinkenkordel zum Binden

*) Bei dem Garen nach der Niedertemperatur-Methode „schmilzt“ Fett nicht, deshalb sollte man mageres Fleisch verwenden!

Zubereitung:

Backofen auf 250 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen.

Den Schweinenacken aufschneiden, so dass eine ca. 2,5 bis 3 cm dicke „Roulade“ entsteht.

comp_CR_CIMG9408_gefüllter_Kräuterbraten

Mit Salz und Pfeffer würzen: dünne mit Dijon-Senf (~ 4 TL) bestreichen.
Die Zwiebel vierteln und in dünne Scheiben schneiden; auf dem Fleisch verteilen.

comp_CR_CIMG9423_gefüllter_Kräuterbraten

Den Schweinenacken wieder zusammenrollen und mit Schinkenkordel binden („verschnüren“).

comp_CR_CIMG9433_gefüllter_Kräuterbraten

Das Fleisch außen mit Salz und Pfeffer würzen.

Von den Kräutern die Stiele entfernen; die Kräuter zusammen mit dem Knoblauch,  4 TL Senf und dem Olivenöl in einem Mixbecher nicht zu fein pürieren.

comp_CR_CIMG9440_gefüllter_Kräuterbraten

Dieses Kräuterpüree rundum auf dem Fleisch verteilen – geht am besten mit den Fingern. Leicht andrücken.

comp_CR_CIMG9438_gefüllter_Kräuterbraten

Wir haben ein rechteckiges Kuchengitter in eine Bratraine/Fettpfanne gelegt und darauf ein Blatt Backpapier gegeben. Darauf haben wir den Braten gelegt: dadurch hält das Kräuterpüree besser auf der Unterseite .

Nun den Braten (mit Bratraine/Fettpfanne) in den Backofen schieben.

Nach 25 bis 30 Min. die Temperatur auf 85 bis 88 Grad reduzieren. 90 Grad sollten aber keinesfalls überschritten werden!

Die Backofentemperatur sollte im weiteren Verlauf mit einem Backofenthermometer überprüft werden, da die Temperatureinstellung an Backöfen recht ungenau ist!

Nun den Braten noch 12 Stunden (kein Schreibfehler, das sind zwölf Stunden!) bei 85 – 88 Grad garen.

Will man diesen oder einen ähnlichen Braten nach dem Niedertemperatur-Verfahren garen und z. B. zum Mittag servieren, kann man die Garzeit ruhig auch auf 14 oder 15 Stunden verlängern!! Nur sollte, bei einem Fleischstück dieser Größe, die Zeit von 12 Stunden nicht unterschritten werden!

comp_CR_IMG_3586_gefüllter_Kräuterbraten

Ein Beitrag zu Sinas “Montagsschweinereien”

schweinereien189

 
2 Kommentare

Verfasst von - 23. März 2015 in Backen, Fleischgerichte, Schwein, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Gefüllter Kräuterbraten – Niedertemperatur gegart

  1. giftigeblonde

    23. März 2015 at 4:38 PM

    ohh perfekt Harald! Das ist echt eine gute Idee!
    Ich hab schon sooo lang nix mehr niedriggegartes gemacht, weil mein Mann immer meckert weil das Fleisch doch noch sehr rosa ist, ..er mags nicht wenn es auch nur rosa aussieht,..durch isses ja…ich lad mich einfach bei dir ein das näcshte Mal:-) DAnke fürs Mitmachen!
    lg. Sina

     
    • cahama

      24. März 2015 at 5:33 AM

      Du bist natürlich herzlich gerne eingeladen.
      Im Moment haben wir aber noch keinen Plan, wann es das nächste Niedrigtemperatur gegarte geben wird. Im Moment machen wir vieles auf unserem neuen Gasgrill🙂

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: