RSS

Seehecht in Eihülle

04 Mrz

comp_CR_CIMG6667_Seehecht_mit_Senfsauce

Ich muss mal die „Altlasten“ aufarbeiten…Dieses Gericht stammt noch aus unserem Herbsturlaub (aber schon in 2014 🙂 ) in Frankreich. Direkt am Ärmelkanal, bekommt man herrlich frischen Fisch. Das haben wir im Urlaub reichlich ausgenutzt. Wenn die Frische stimmt, dann wird selbst aus so einem „einfachen“ Fisch wir Seehecht eine Delikatesse.

Zutaten:

  • 800 g Seehechtfilet
  • Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Mehl
  • 1 – 2 Eier

Zubereitung:

Die Gräten aus dem Filet entfernen.

Das Filet portionieren.

Mit Salz und Pfeffer würzen; mit etwas Zitronensaft beträufeln.
In Mehl wenden; überschüssiges Mehl leicht abklopfen.
Ei(er) verquirlen; den Fisch durch das verquirlte Ei ziehen.

In Fett – wir verwenden meist eine Mischung aus Olivenöl und Butter – bei mittlerer Hitze (nicht zu heiß!) von jeder Seite in 3 bis 4 Min goldbraun backen.

Dazu passen z. B. Salzkartoffeln und Senfsauce.

comp_CR_CIMG6666_Seehecht_mit_Senfsauce

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 4. März 2015 in Backen, Fisch & Co, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten zu “Seehecht in Eihülle

  1. Barbara Furthmüller

    4. März 2015 at 11:17 PM

    Nichts geht über frischen Fisch! 🙂

     
    • cahama

      5. März 2015 at 5:40 AM

      Ja, nur ist wirklich frischer Fisch hier im Binnenland leider nicht so oft anzutreffen.

       

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: