RSS

Geschmorter Pulpo nach Alain Ducasse

16 Feb

comp_CR_IMG_2879_Pulpo_nach_Alain_Ducasse

Gesehen haben wir dieses Rezept sowohl bei fischkueche.blogspot.de als auch bei mannkannsessen.de. Heraus kam dann unsere Version: Mächtig lecker.

Zutaten:

  • 1 Pulpo ca. 2 kg
  • 1 Zitrone, unbehandelt
  • 1 Lorbeerblatt, frisch
  • 10 Pfefferkörner, schwarz
  • 2 Dosen Tomaten, geschält, in eigenem Saft
  • 100 g geräucherten Bauchspeck/Dörrfleisch
  • 5 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 70 ml Brandy, spanischer
  • 300 ml Weißwein, trocken, wir: Silvaner
  • 150 ml Fischfond
  • 1 Lorbeerblatt, frisch
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung:

Reichlich Wasser in einen ausreichend großen Topf geben. 2 – 3 Scheiben Zitrone, Lorbeerblatt und Pfefferkörner ins Wasser geben, zum Kochen bringen.

Den Pulpo unter fließendem kalten Wasser gründlich abspülen. Pulpo ins leicht kochende Wasser geben; mit geschlossenem Deckel 50 bis 60 Minuten köcheln lassen.

Ob der Pulpo gar ist, mittels eines Zahnstochers testen: an der dicksten Stelle der Fangarme mit dem Zahnstocher hinein stechen. Das muss ganz leicht, ohne viel Druck möglich sein – dann ist der Pulpo gar. Auch hier gilt, wie bei (fast) allen Meeresbewohnern: nicht zu lange kochen, sonst wird er zäh.

Zwischenzeitlich Schalotten und Knoblauchzehen fein hacken. Bauchspeck in feine Würfel schneiden. Tomaten hacken.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Bauchspeck bei milder Hitze ca. 5 Minuten braten, herausnehmen und beiseite stellen. Schalotten und Knoblauch in die Pfanne geben, bei Bedarf noch etwas Olivenöl zugeben, bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten glasig braten. Bauchspeckwürfel zurück in die Pfanne geben, aufkochen und mit dem Brandy ablöschen. Gehackte Tomaten mit dem Saft in die Pfanne geben, Weißwein und Lorbeerblatt zufügen, bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Fischfond dazugeben, salzen und pfeffern. Zugedeckt weitere ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Sauce sollte schön sämig sein.

comp_CR_CIMG8759_Pulpo_nach_Alain_Ducasse

Den Pulpo in größere Stücke schneiden, in die Sauce legen. Nochmal ca. 10 Minuten schmoren lassen.

Petersilie hacken, über das Gericht streuen.

Mit frischem Baguette servieren.

comp_CR_IMG_2871_Pulpo_nach_Alain_Ducasse

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 16. Februar 2015 in Fisch & Co, Kochen, Schmoren, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

Eine Antwort zu “Geschmorter Pulpo nach Alain Ducasse

  1. Sabine Korpan

    17. Februar 2015 at 7:38 AM

    Hallo Ihr Beiden,
    Das sieht richtig lecker & vielversprechend aus🙂
    Ein geniales Rezept!!!
    Herzliche Grüße,
    Sabine

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: