RSS

Wildschweinrücken im Speckmantel

09 Feb

comp_CR_IMG_3082_Wildschweinrücken_Speckmantel
Im Bild: Wildschweinrücken, Fächerkartoffeln, gebratenen Spalten vom Hokkaidokürbis mit Balsamico-Creme.

Der Wildschweinrücken war so köstlich, dass man sich fragt, wie man diese Tiere nur frei im Wald herum laufen lassen kann🙂

An dieser Stelle auch mal einen herzlichen Dank an „unseren“ Jäger, der uns mit köstlichem Wildfleisch versorgt!!

Zutaten:

  • 750 g Wildschweinrücken, ohne Knochen, mit Rückenspeck
  • 10 Scheiben geräucherten Speck; wir: geräucherten Speck vom Mangalica-Schwein (Wollschwein)
  • 4 Pfefferkörner
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Gewürznelke
  • 1 Pimentkorn
  • 3 Lorbeerblätter; wir: frische Lorbeerblätter
  • grobes Meersalz, ca. 3/4 TL (reicht aus, da der Speck gesalzen ist)

Zubereitung:

Backofen auf 210 Grad vorheizen.
Frische Lorbeerblätter mehrmals knicken.
Die Schwarte von den Speckscheiben abschneiden und so viele Speckscheiben nebeneinander legen wie der Wildschweinrücken lang ist.
Pfefferkörner, Wacholderbeeren, Gewürznelke und Pimentkorn im Mörser zerstoßen; muss nicht „fein“ gemörsert sein!
Den Rückenspeck rautenförmig einschneiden, dabei das Fleisch nicht verletzen; der Speck muss nicht bis auf das Fleisch eingeschnitten sein!

Pfanne ohne Fett erhitzen. Bei mittlerer Hitze die Speckseite des Wildschweinrückens braten, bis sie braun wird.

comp_CR_CIMG8821_Wildschweinrücken_Speckmantel

Hitze erhöhen (volle Power) und den Rücken von allen Seiten kurz anbraten.

Die Lorbeerblätter auf die Speckseite des Wildschweinrücken legen.

Den Rücken mit der Speckseite nach unten auf die vorbereiteten Speckscheiben legen.

Die zerstoßenen Gewürzen und das grobe Meersalz auf der Oberseite des Wildschweinrückens verteilen.

comp_CR_CIMG8836_Wildschweinrücken_Speckmantel

Die Speckscheiben über den Rücken schlagen. Bei uns reichten die Speckscheiben nicht ganz um den Rücken, deshalb haben wir die Lücke oben mit den restlichen Speckscheiben bedeckt.

comp_CR_CIMG8849_Wildschweinrücken_Speckmantel

Da wir die „ausgebratenen“ Speckscheiben sehr gerne essen, haben wir diese noch leicht mit (getrocknetem) Thymian bestreut.

Den Rücken in eine Auflaufform oder Pfanne legen und für 20 Min in den Backofen geben.

comp_CR_IMG_3074_Wildschweinrücken_Speckmantel

Heute mal ein „wilder“ Beitrag zu Sinas “Montagsschweinereien”

schweinereien189

 
4 Kommentare

Verfasst von - 9. Februar 2015 in Backen, Braten, Fleischgerichte, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , , ,

4 Antworten zu “Wildschweinrücken im Speckmantel

  1. hoetuspoetus

    9. Februar 2015 at 3:18 PM

    Boahhhhhh wie lecker DAS jetzt wieder aussieht ….
    Wahrlich wieder eine geniale Montagsschweinerei!

    Zauberhafte Grüße … Katja

     
    • cahama

      9. Februar 2015 at 3:20 PM

      Danke🙂
      Hat auch super geschmeckt

       
      • hoetuspoetus

        9. Februar 2015 at 3:27 PM

        DAS glaub ich gerne !

         
  2. giftigeblonde

    9. Februar 2015 at 5:44 PM

    Sehr, sehr lecker!!!!
    Ich mag Wildschwein auch sehr, sehr gern, demnächst werde ich wohl mal so einen Rücken hoffentlich wo kaufen können!
    Danke fürs Mitmachen, lieber Harald!
    lg. Sina

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: