RSS

Wildschwein-Hackbällchen in Pilzsauce

29 Dez

comp_CR_IMG_2082_WildschweinHackbällchen

Das Rezept ist noch von Anfang letzter Woche, wir haben es aber für Sinas „Montagsschweinereien“ zurückgehalten.

Wir kaufen Fleisch immer nur „im ganzen“. Anfang Dezember haben wir wieder mal ein Wildschwein bekommen. Beim Zerlegen gibt es nicht nur Bratenstücke, es gibt auch Fleisch für Hackfleisch…glücklicherweise, denn sonst könnten wir diese überaus leckeren Wildschwein-Hackbällchen nicht machen.

Zutaten

Fleisch:

  • 500 Hackfleisch vom Wildschwein, unser Hackfleisch war sehr mager!
  • 1 Ei
  • 1 trockenes Brötchen *)
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Thymian
  • 1 EL Butterschmalz

*) wir verwenden bei „dunklen“ Fleischsorten zur Abwechslung gerne auch mal „dunkle“ Brötchen (Roggenbrötchen), das gibt dem Hackfleisch einen kräftigeren Geschmack. Probiert es mal aus!

Pilzsauce:

  • 400 g  Pilze, je nach Angebot/Saison; wir haben Steinpilzchampignons (braune Champignons) und einige Austernseitlinge, die wir zufällig noch hatten, verwendet.
  • 1/2 Zwiebel
  • 100 g Wurzelgemüse
  • 1 leicht gehäuften EL Mehl
  • 250 ml Wildfond (alternativ Gemüsebrühe)
  • evtl. 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen

Zubereitung:

Pilze putzen und in Scheiben schneiden.
Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen bis es weich ist; gut ausdrücken.
Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Hackfleisch, 1/2 Zwiebel, Knoblauch, Ei, Brötchen, Salz, Pfeffer, und Thymian in eine Schüssel geben und alles gut verkneten.

In einer Schmorpfanne das Butterschmalz erhitzen. Aus dem Hackfleisch kleine Bällchen formen und im Butterschmalz bei mittlerer Hitze rundum braun anbraten. Die Hackbällchen aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Falls erforderlich noch etwas Butter in die Pfanne gegen und die Zwiebeln darin braten bis sie braun sind. Das Wurzelgemüse dazu geben und kurz rösten.
Mit dem Mehl abstäuben und kurz rösten.
Mit dem Fond ablöschen; mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Hackbällchen wieder in die Pfanne geben und ca. 15 Min. sanft köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Falls erforderlich, noch Flüssigkeit auffüllen.

Dazu passen z. B. Spätzle.

comp_CR_IMG_2088_WildschweinHackbällchen

 
2 Kommentare

Verfasst von - 29. Dezember 2014 in Braten, Fleischgerichte, Schmoren, Wild, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten zu “Wildschwein-Hackbällchen in Pilzsauce

  1. giftigeblonde

    29. Dezember 2014 at 1:33 PM

    Ganz nach meinem Geschmack, ich mag Wildschwein bekanntermaßen sehr gern, krieg aber immer nur Stücke die ich dann nicht faschiere, sondern im Ganzen mache.
    Jedenfalls, ich freu mich dass du das extra für meine montäglichen SChweinereien zurückbehalten hast, lieber Harald!
    lg. Sina

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: