RSS

Gebrannte Erdnuss-Pralinen

23 Dez

comp_CR_IMG_2057_GebrannteErdnussPralinen

Nach längerer Zeit hatten wir mal wieder gebrannte Erdnüsse gemacht und dann sind wir über das Rezept für die Gebrannten Erdnuss-Pralinen bei „Chrissitally’s Cupcakefactory“ gestolpert. Also, die mussten natürlich gleich – mit kleinen Änderungen – ausprobiert werden.

Zutaten:

*) Wir haben die Erdnussbutter einer holländischen Firma verwendet. Diese ist nicht so stark gesüßt wie die meisten Produkte amerikanischer Machart.

Zubereitung:

Die gebrannten Erdnüsse im Mixbecher (alternativ: mit dem „Zauberstab“) zerkleinern. Ob man sie jetzt „pulverisiert“ oder doch noch mehr oder weniger kleine oder große Stückchen darin lässt, bleibt jedem selbst überlassen.

Die zerkleinerten Erdnüsse mit Salz und Erdnussbutter gut vermischen.

Mit einem Löffel kleine Bällchen (Kirschgröße) abstechen und zu Kugeln formen. Die Kugeln für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Schokolade in einer hitzebeständigen Schüssel über einem Wasserbad schmelzen.

Die Erdnuss-Pralinen in die geschmolzene Schokolade geben, wenden/drehen, damit sie ringsum mit Schokolade überzogen sind. Aus der Schokoladen nehmen, abtropfen lassen und auf ein Stück Backpapier zum Abkühlen setzen.

comp_CR_CIMG8085__GebrannteErdnussPralinen

comp_CR_IMG_2074__GebrannteErdnussPralinen

 
 

Schlagwörter: , , , ,

5 Antworten zu “Gebrannte Erdnuss-Pralinen

  1. Sabine Korpan

    23. Dezember 2014 at 1:34 PM

    Owe…
    Bei Erdnussbutter stellt sich bei mir der Verstand ab😉
    Ein tolles Pralinenrezept das ich unbedingt machen muss.
    Die sehen verboten gut aus!!!
    Ich wünsche Euch ein wundervolles Weihnachtsfest,
    Sabine

     
    • cahama

      24. Dezember 2014 at 6:52 AM

      Hallo Sabine,
      wir wünschen Dir und deinen Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
      Gruß
      Harald

       
  2. chrissi. tally

    23. Dezember 2014 at 7:51 PM

    Aww Danke fürs ausprobieren! Die pralinen sehen klasse aus😉

    Liebe grüße chrissi
    von Chrissitallys.blogspot.de

     
    • cahama

      24. Dezember 2014 at 6:54 AM

      Hallo Chrissi,
      danke, für das Lob
      und auch danke für das Rezept. Die Pralinen haben bisher allen die kosten durften sehr gut geschmeckt.
      Wir wünschen Dir uns all deinen Lieben ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.
      Gruß
      Harald

       
  3. giftigeblonde

    23. Dezember 2014 at 8:31 PM

    Frohe Weihnachten, Dir und deinen Lieben!
    lg. Sina

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: