Apfelstollen

comp_CR_IMG_1783_Apfelstollen

Als Anregung zu diesem Stollen diente „Ingrids Apfelstollen“  auf der Seite http://www.br.de

Zutaten:

  • 125 g getrocknete Cranberries
  • 125 g getrocknete Saft-Aprikosen
  • 250 g Rosinen
  • 65 g Walnüsse
  • 65 g Pekannüsse
  • 125 ml Rum, 40%
  • 1 Ei
  • 250 g Zucker
  • 10 g Lebkuchengewürz
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 kg Äpfel
  • 150 g Butter
  • 250 g Puderzucker

Zubereitung:

Cranberries, Aprikosen, Walnüsse und Pekannüsse hacken, so, dass die ähnliche Größe wie die Rosinen haben.
Die gehackten Früchte und Nüsse mit den Rosinen vermischen; den Rum darüber geben, abdecken und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und raspeln – es sollten Stifte von 2 bis 3 mm Dicke entstehen.

Ei, Zucker und Lebkuchengewürz in eine Schüssel geben und schaumig rühren.
Dann Mehl und Backpulver vermischen und unterrühren.
Nun die Früchte, Nüsse, Rosinen und die geraspelten Äpfel unter den Teig heben.

Alles in eine gefettete Stollenform füllen, diese mit der Öffnung nach unten auf ein Backblech setzen.

Die Stollenform nach 15 – 20 Minuten Backzeit abnehmen, den Sollen offen weiter backen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Unter-/Oberhitze ca. 70 Minuten backen.

Den Stollen dem Ofen nehmen.
Die Butter schmelzen und den noch heißen Stollen damit bepinseln, direkt danach mit dem Puderzucker bestäuben.

comp_CR_CIMG7804_Apfelstollen

Auskühlen lassen.

Gut Verpackt mind. 3 bis 4 Tage durchziehen lassen.

Geschmacklich erinnert dieser „Stollen“ eher an Früchtebrot, schmeckt trotzdem sehr lecker – auch wenn die Verknüpfungen im Hirn uns bei dem Wort Stollen etwas anderes erwarten lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.