Ananas-Hähnchen-Curry

comp_CR_IMG_1506_Ananas-Hähnchen_Curry

Im Titel steht mit Absicht die Ananas an erster Stelle, denn diese „führt“ bei den Zutaten. Ein sehr fruchtiges Curry…und aus frischer, reifer Ananas zubereitet einfach ein Traum.

Zutaten:

  • 500 g frische Ananas, Nettogewicht
  • 375 g Hähnchenbrust
  • 10 Litschis (Dose)
  • 150 ml Ananassaft (alternativ Saft der Litschis aus der Dose)
  • 1/2 bis 1 TL Curry, je nach gewünschter Schärfe
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Cocoscreme (Asialaden)
  • 1 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Backofen auf 120 Grad vorgeheizten.

Die Ananas und Litschis in mundgerechte Stücke schneiden

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrust bei großer Hitze von jeder Seite schön braun anbraten (~ 3 Min.). Hähnchenbrust nach dem Braten salzen und leicht pfeffern. In den Backofen legen.

Hitze auf dem Herd reduzieren. Im Bratfett der Hähnchenbrust das Curry kurz anrösten.
Den Fruchtsaft in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze auf etwa die Hälfte reduzieren.

Man könnte es auch bei großer Hitze reduzieren, aber dann wäre am Ende die Hähnchenbrust nicht fertig 🙂

Nun die Fruchtstücke und die Cocoscreme dazu geben.
Unter gelegentlichem Rühren die Fruchtstücke erhitzen und die Cocoscreme auflösen.

Die Hähnchenbrust aus dem Backofen nehmen, in mundgerechte Stücke schneiden, wieder in die Pfanne geben.

Abschmecken, umrühren und servieren.

comp_CR_IMG_1516_Ananas-Hähnchen_Curry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.