Badische Leberspätzle

comp_CR_IMG_1060_Leberspätzle

Wir wollten schon ewig lange mal Leberspätzle machen. Warum auch immer, bisher hatten wir es noch nicht geschafft. Aber jetzt, wo die „Herzensköchin“ zu ihrem Blogevent „Nachgekocht“ aufgerufen hat, und in der Liste der Rezepte u. a. Badische Leberspätzle waren, da gab es kein Halten mehr. Jetzt endlich haben wir es geschafft zum ersten Mal Leberspätzle zu machen.

Und, ich muss sagen, wir haben uns ziemlich geärgert! Geärgert, weil wir so lange gewartet haben, bis wir mal Leberspätzle gemacht haben. Eines ist sicher: es wird nicht noch mal so lange dauern, bis wir Leberspätzle machen.

@ Liebe Karola, danke für das Rezept – und hier unser Beitrag zu deinem Blogevent.

Zutaten

Leberspätzle:

  • 350 g Spätzlemehl
  • 320 g Rinderleber (im Originalrezept sind es 300 g, unsere Leberscheibe war halt etwas größer)
  • 4 Eier, Größe „L“
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 TL Majoran
  • 1/4 TL Thymian
  • Muskat, frisch gerieben (wir: Muskatmühle, 2 Umdrehungen)
  • 1 TL Salz (wir verwenden nur Meersalz)
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • evtl. Mineralwasser (abhängig von der Größe der Eier; wir : 3 EL)
  • 1 EL Butter

Zwiebeln:

  • 3 rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • Prise Salz

Zubereitung:

Die Leber 2x durch die 2mm-Scheibe des Fleischwolfs mahlen.
Petersilie fein hacken.

Mehl, Leber und Eier gut verrühren. Petersilie, Majoran, Thymian, Salz und Pfeffer dazu geben und alles gut rühren – bis der Teig „Blasen wirft“. Der Teig sollte, wenn man den Kochlöffel hoch hält, in einem leicht zähen, dicken „Strahl“ zurück in die Schüssel laufen. Ist er zu fest (fließt nicht oder reißt), Mineralwasser zufügen.

Den Teig einige Minuten ruhen lassen.

comp_CR_CIMG7502_Leberspätzle

In dieser Zeit die Zwiebel schälen und auf einem Hobel in dünne Scheiben schneiden.
In einer Pfanne einen EL Butter erhitzen und die Zwiebelscheiben darin glasig dünsten. Die Zwiebeln leicht salzen. Die Zwiebel sollten unbedingt „durch“ sein!

Parallel dazu in einem ausreichend großen Topf Salzwasser (Meersalz) erhitzen und in einer zweiten Pfanne einen EL Butter schmelzen.

Wir verwenden für die Zubereitung von Spätzle immer unsere „Nudelfee“. Man kann Spätzle aber auch von Hand schaben oder eine Spätzlepresse verwenden oder…

Den Spätzleteig mittels Nudelfee in das kochende Wasser geben.
Hitze reduzieren; sobald die Spätzle nach oben schwimmen sind sie gar. Mit einem Schaumlöffel die Spätzle „abschöpfen“, in die Pfanne mit der Butter geben, kurz schwenken.

Die Spätzle auf Tellern anrichten und die Zwiebel darauf verteilen.

comp_CR_IMG_1071_Leberspätzle

4 Gedanken zu “Badische Leberspätzle

  1. Sabine Korpan 9. November 2014 / 14:17

    Hallo Ihr Beiden,
    Ich liebe Leberspätzle…
    Leider habe ich mich noch nie selbst daran versucht ; -)
    Danke für das Rezept,
    Sabine

  2. Herzensköchin 10. November 2014 / 12:56

    Es ist Mittagszeit und ich krieg Hunger auf Leberspätzle, eure sehen super aus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.