Putengeschnetzeltes in Kokos-Paprika-Curry-Sauce

comp_CR_IMG_0521_Putengeschnetzeltes_in_KokosPaprikaCurrySauce

Auf den diesjährigen „GenussBloggerTreffen in Würzburg“ hat der liebe Andreas von „Kochzivilisten“ Proben seiner selbst kreierten Currys verteilt – wofür wir uns hier nochmals herzlich bedanken möchten. Mit einem dieser Currys („DIY Curry“) haben wir diese Currysauce zubereitet.

@ Andreas: sehr schön mildes, „rundes“ Curry mit einer feinen Zitrusnote!!

Zutaten:

  • 600 g Putenschnitzel
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 Zwiebel
  • 1 – 2 Knoblauchzehen
  • 600 ml Kokosmilch
  • 200 ml Geflügelbrühe
  • 1 x Kokoscreme, „Walnussgröße“
  • 1 geh. TL Curry
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1/2 EL Butter
  • 1/2 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Zwiebel grob würfeln.
Knoblauch fein würfeln
Paprika schälen, in Streifen schneiden.

Butter in einer Pfanne erhitzen. Bei mittlerer Hitze die Zwiebeln glasig dünsten.
Knoblauch dazu geben und 1 Min. dünsten.
Currypulver in den Topf geben und 1 Min. rösten.
Mit Geflügelbrühe und Kokosmilch ablöschen.
Paprika zufügen; mit Salz würzen; bei kleiner Hitze etwa 20 Min. köcheln lassen. Am Ende der Zeit die Kokoscreme in die Sauce rühren.

In der Zwischenzeit das Putenfleisch ein nicht zu große Streifen schneiden („schnetzeln“).

In einer zweiten Pfanne das Butterschmalz erhitzen. Bei großer Hitze das Putenfleisch portionsweise kurz anbraten – etwa 2 Min. – mit Salz und Pfeffer würzen und in die Kokos-Sauce geben.

Das Fleisch nur noch 2 bis 3 Min. in der Sauce „ziehen lassen“ – nicht mehr kochen.

Abschmecken und servieren

comp_CR_IMG_0529_Putengeschnetzeltes_in_KokosPaprikaCurrySauce

Dazu passt einfacher Langkornreis.

2 Gedanken zu “Putengeschnetzeltes in Kokos-Paprika-Curry-Sauce

  1. Andreas Frank 15. Oktober 2014 / 7:57

    Hallo Harald, „Currypulver in den Topf geben und 1 Min. rösten”: Darauf könnte man bei diesem Currypowder getrost verzichten, weil ja bereits die richtigen Komponenten (http://wp.me/p2uaK8-j1) geröstet wurden. Übrigens im Gegensatz zu konventionellen Currys 😉

    • cahama 15. Oktober 2014 / 8:12

      Okay.
      Macht der Gewohnheit…
      Geschadet hat es aber nicht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.