Rundfische filetieren

Rundfische zu filetieren ist etwas schwieriger als Plattfische, aber mit etwas Übung geht auch dies recht einfach von der Hand.

Zum Thema: Woran erkenne ich einen frischen Fisch, siehe den Post „Plattfisch filetieren“.

Im Unterschied zu Plattfischen, sollte man bei Rundfischen die Haut immer NACH dem Filetieren entfernen.

Ein Red Snapper, noch nicht ausgenommen:

comp_CR_CIMG4966_Fisch_filetieren

Den Fisch „hochkant“ stellen und hinter den Brustflossen vorsichtig (nicht zu tief, da sonst die Eingeweide verletzt werden) die Bauchdecke aufschneiden.

comp_CR_CIMG4968_Fisch_filetieren

Diesen Schnitt bis kurz vor den After führen.

comp_CR_CIMG4980_Fisch_filetieren

Zwischen dem After und der Afterflosse einen ca. 1 bis 1 1/2 cm tiefen Schnitt quer zum Fisch setzen.

comp_CR_CIMG4982_Fisch_filetieren

Nun rechts und links vom Darm diesen Querschnitt mit dem Bauchschnitt „verbinden“, ohne den Darm dabei zu verletzten.

comp_CR_CIMG4987

Nun den Bauchschnitt nach vorne, genau zwischen den Brustflossen, bis zu den Kiemen erweitern/fortführen.

comp_CR_CIMG4994_Fisch_filetieren

Den Bauchraum öffnen und die Innereien lösen.

comp_CR_CIMG5002_Fisch_filetieren

Die Innereien bis zum Kopfansatz lösen.

comp_CR_CIMG5004_Fisch_filetieren

Die seitliche Brustflosse nach vorn „klappen“ und dahinter mit dem Messer einstechen.

comp_CR_CIMG5009_Fisch_filetieren

Entlang der Gräten der Brustflosse den Schnitt bis zur Bauchöffnung weiter führen.

comp_CR_CIMG5012_Fisch_filetieren

Drückt man nicht zu stark, so dass man die Gräten nicht durchschneidet, kann man wirklich einfach an ihnen „entlang schneiden“.

comp_CR_CIMG5015

Am Kopf – hinter den Kiemen – entlang nach oben schneiden. Die Kiemenöffnung endet mit einem Knochen, an diesem entlang bis zur Wirbelsäule schneiden.

comp_CR_CIMG5017

Das Gleiche auf der anderen Seite vornehmen/wiederholen. Dann den Rumpf und den Kopf packen und in gegensätzlicher Richtung drehen.

comp_CR_CIMG5028

Die Wirbelsäule bricht und der Kopf, samt Innereien, ist vom Rumpf getrennt.

comp_CR_CIMG5033_Fisch_filetieren

Nun direkt neben der Afterflosse – erst auf den Gräten der Flosse, dann auf den großen Gräten des Skelettes – bis auf die Wirbelsäule schneiden.

comp_CR_CIMG5041_Fisch_filetieren

Den Schnitt entlang der Gräten bis zum Schwanz fortführen.

comp_CR_CIMG5046_Fisch_filetieren

Vorsicht bei den Bauch- und Rückflossen, diese sind bei vielen Fischarten sehr spitz!!

comp_CR_CIMG5050_Fisch_filetieren

Nun auf der anderen Seite der Afterflosse, ebenfalls entlang der Gräten, zunächst bis auf die Wirbelsäule einschneiden…

comp_CR_CIMG5051_Fisch_filetieren

und diesen Schnitt auf/entlang den Gräten bis zum Schwanz fortführen.

comp_CR_CIMG5060_Fisch_filetieren

Somit sind die Filets in der unteren Hälfte schon mal gelöst 🙂

comp_CR_CIMG5068_Fisch_filetieren

Nun wenden wir uns der oberen Hälfte des Fisches zu.

Direkt neben der Rückenflosse, wieder auf/entlang der Gräten der Rückenflosse einschneiden…

comp_CR_CIMG5075_Fisch_filetieren

dann den Hauptgräten des Skelettes entlang…

comp_CR_CIMG5086_Fisch_filetieren

bis auf die Wirbelsäule schneiden.

comp_CR_CIMG5093_Fisch_filetieren

Im Bauchraum des Fisches schneidet man nur bis zu den Bauchgräten.

comp_CR_CIMG5101_Fisch_filetieren

Die Bauchgräten trennen wir mit einer Schere von der Wirbelsäule.

comp_CR_CIMG5103_Fisch_filetieren

dazu, vorne beginnend, direkt neben der Wirbelsäule die Bauchgräten durchschneiden.

comp_CR_CIMG5105_Fisch_filetieren

Schon ist das erste Filet fertig 🙂

comp_CR_CIMG5106_Fisch_filetieren

Das restliche Skelett mit den Gräten nach unten auflegen und, wie auf der ersten Seite, an der Rückenflosse beginnend, auf den Gräten, bis zur Wirbelsäule einschneiden.

comp_CR_CIMG5111_Fisch_filetieren

Diesen Schnitt über die gesamte Seite fortführen

comp_CR_CIMG5113_Fisch_filetieren

bis das Filet nur noch an den Bauchgräten „hängt“.

comp_CR_CIMG5129_Fisch_filetieren

Die Bauchgräten wieder mit der Schere durchtrennen – und (fast) fertig ist das zweite Filet.

comp_CR_CIMG5137_Fisch_filetieren

Nun die Filets mit der Haut nach unten auf eine ebene Fläche legen. Am Schwanzende, etwa 1 cm vor dem Ende – damit man etwas zum Festhalten hat – schräg mit dem Messer bis auf die Haut schneiden.

comp_CR_CIMG5156_Fisch_filetieren

Nun mit schräg gestelltem Messer, auf der Haut entlang…

comp_CR_CIMG5157_Fisch_filetieren

mehr „drückend“ als schneidend – man braucht wirklich keine „Schneidebewegungen“ (hin und her) zu machen…

comp_CR_CIMG5160_Fisch_filetieren

das Filet von der Haut lösen.

comp_CR_CIMG5166_Fisch_filetieren

Nun noch mit einer kleinen Zange oder einer Grätenpinzette die Bauchgräten am abgeschnittenen Ende packen…

comp_CR_CIMG5176_Fisch_filetieren

beidseitig daneben das Fleisch mit den Fingern festhalten und die Gräten heraus ziehen.

comp_CR_CIMG5183_Fisch_filetieren

Und was aus diesen Fischfilets geworden ist, das könnt ihr >> hier << sehen.

Ein Gedanke zu “Rundfische filetieren

  1. Klärchen Kompott 11. September 2014 / 10:54

    alle Achtung, das Ausnehmen überlasse ich meinem Fischhändler und das Filetieren bei „Rundfischen“ liegt mir mehr als dass bei den Plattfischen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.