Fruchtpulver von schwarzer und roter Johannisbeere

comp_CR_CIMG4307_Fruchtpulver_rote_Johannisbeeren

Was kann man nur mit so vielen Johannisbeeren anfangen. Gelee, Saft, Kuchen, Marmelade… hatten wir alles schon. Also haben wir nochmal im Netz gestöbert und sind dann bei Anna auf der Seite „Himmlische Süßigkeiten“ auf das Rezept für Fruchtpulver – selber machen gestoßen.

Wir verwendeten hier schwarze und rote Johannisbeeren.

Johannisbeeren in einem Sieb auftauen lassen, den Saft anderweitig verwenden. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, eine dünne Lage der Früchte auf das Backpapier geben. Im Backofen bei 70 Grad Umluft eine Stunde trocknen, die Temperatur auf 50 Grad senken, die Früchte weiter trocknen.

comp_CR_CIMG4314_Fruchtpulver_rote_Johannisbeeren

Die Früchte müssen „staubtrocken“ sein. In einem dicht schließenden Gas aufbewahren.

comp_CR_CIMG4375_Fruchtpulver_schwarze_Johannisbeeren

Bei Bedarf in einer „elektrischen Kaffeemühle“ zu feinem Pulver mahlen – nur so viel mahlen wie jeweils benötigt wird. Durch den hohen Fruchtzuckergehalt wird die Feuchtigkeit aus der Luft sofort absorbiert (Hygroskopie) und das Pulver verklumpt.

comp_CR_CIMG4845_Schwarze_Johannisbeer-Trüffel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.