Seeteufel im Spinat-Schinken-Mantel

comp_CR_CIMG9230_Seeteufel_Spinat_SchinkenMantel

Da es zur Zeit noch keinen frischen Spinat aus dem eigenen Garten gibt, mussten wir mit blanchiertem Blattspinat aus der Tiefkühltruhe vorliebnehmen. Sobald wieder Spinatsaison ist, werden wir dieses Gericht nochmals mit frischem Spinat zubereiten.

Zutaten:

  • 4 Filets vom Seeteufel (Lotte) à 200 g
  • 250 g Blattspinat (wir: TK)
  • 4 Scheiben rohen Schinken (wir: San-Daniele-Schinken)
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gerieben
  • Zitronensaft
  • 1/2 EL Butterschmalz

Zubereitung:

Backofen auf 85 Grad (Unter-/Oberhitze) vorheizen.

Wenn man frischen Blattspinat zur Hand hat, diesen nur ganz kurz blanchieren („durch das kochende Wasser ziehen“); abtropfen lassen.

Fisch von allen Seiten mit Pfeffer und wenig Salz (wegen dem Schinken) würzen. Mit etwas frischem Zitronensaft beträufeln.

Schwarte von den Schinkenscheiben entfernen; flach auf die Arbeitsfläche legen – den Schinken, nicht die Schwarte 🙂

Da wir Blattspinat aus der TK verwendet haben, mussten wir diesen vorsichtig „auseinander dividieren“; mit etwas Küchenkrepp trocken tupfen und gleichmäßig auf dem Schinken verteilen. Spinat mit etwas frisch geriebenem Muskat und ganz wenig Salz würzen.

Nun die Fischfilets auf den Schinken  setzen und diesen fest um die Filets wickeln.

Ich haben erst überlegt den Schinken mit Zahnstochern oder Rouladennadeln zu fixieren, dies ist aber nicht nötig. Man muss nur darauf achten, dass man die Röllchen später in der Pfanne nur in der Richtung wendet, wie der Schinken gewickelt ist.

Butterschmalz in einer Pfanne auf mittlere Hitze erhitzen.

Die Fischrollen nun von allen Seiten anbraten – insgesamt ca. 5 Min – aus der Pfanne nehmen, auf einen vorgeheizten Teller geben und für 10 bis 15 Min. in dem Backofen stellen.

Diese Zeit kann man gut nutzen um sich den Beilagen zu widmen.

comp_CR_CIMG9224_Seeteufel_Spinat_SchinkenMantel

Ein Gedanke zu “Seeteufel im Spinat-Schinken-Mantel

  1. Stephan 5. April 2014 / 12:24

    Tolle Idee um Spinat zuzubereiten. Hört sich echt lecker an und wird ausprobiert werden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.