Heidelbeertörtchen

comp_CR_CIMG9164Heidelbeertörtchen

Das Dessert vom Valentinstag…
…ausnahmsweise nicht von uns, sondern von unsere Tochter und ihrem Freund für uns zubereitet.

Zutaten

Biskuit:

  • 4 Eier
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 3 EL Speisestärke
  • 2 EL Zucker

Creme:

  • 4 Blatt Gelatine, weiß
  • 200 g Schlagsahne
  • 1/2 Zitrone, Saft
  • 100 g Zucker
  • 250 g Joghurt
  • 2 Eiweiß
  • Salz
  • 150 g Heidelbeeren, TK

Zubereitung:

Eier trennen, Eigelb mit 50 g Zucker weiß-schaumig schlagen, Eiweiß mit restlichem Zucker und einer Prise Salz steif schlagen. Mehl und Stärke zu der Eigelb-Zucker-Masse sieben, zusammen mit 1/3 des Eischnees unterziehen, restlichem Eischnee unterheben. Masse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen (ca.1 cm dick). Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-/Oberhitze ca. 10 Minuten backen.

Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen, den fertig gebackenen Biskuit darauf stürzen, das Backpapier abziehen, abkühlen lassen.

Heidelbeeren einmal aufkochen, anschließend passieren.

Gelatine in kalten Wasser mind 5 Minuten einweichen. Sahne steif schlagen. Zitronensaft mit der Hälfte des Zuckers aufkochen, vom Herd nehmen, Gelatine zugeben und auflösen, etwas abkühlen lassen. Nach und nach 3 – 4 EL Joghurt unter die Gelatine rühren, dann alles unter den Joghurt rühren. Eiweiß steif schlagen, zusammen mit der geschlagenen Sahne unter den Joghurt ziehen. Masse teilen und unter die eine Hälfte das Heidelbeerpüree rühren.

Mit einem großen Herzausstecher Herzen aus dem Biskuit ausstechen, den Biskuit im Ausstecher belassen dann abwechselnd weiße und farbige Joghurtmasse in die Förmchen füllen, mit einem Löffelstiel marmorieren.

Alles für 2 – 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Zum Servieren die Förmchen vorsichtig lösen.

comp_CR_CIMG9168Heidelbeertörtchen

Die Creme war herrlich „fluffig“.

comp_CR_CIMG9177Heidelbeertörtchen

Ein Gedanke zu “Heidelbeertörtchen

  1. boulancheriechen 17. Februar 2014 / 13:24

    Das sieht aber lecker und liebevoll aus! An dem Schwan würde ich mir mit Sicherheit die Finger brechen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.