Fladenbrot

comp_CR_CIMG8366_Fladenbrot_Plötzblog

comp_CR_CIMG8368_Fladenbrot_Plötzblog

Das Rezept für dieses Fladenbrot stammt aus dem Brotbackbuch von Lutz Geißler, das musste einfach sofort nachgebacken werden.
Das Brot ist der absolute Hit!
Vielen Dank Lutz für das Rezept.

Zutaten für 1 Fladenbrot:

  • 255 g Mehl, Typ 550
  • 65 g Mehl, Typ 1050
  • 150 g Wasser
  • 80 g Milch
  • 4 g Frischhefe
  • 5 g Zucker
  • 7 g Salz
  • 6 g Olivenöl

außerdem:

  • Milch zum Einpinseln
  • Sesam oder Schwarzkümmel oder Kümmelsaat zum Bestreuen

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und 5 Minuten auf kleiner Stufe, anschließend 8 Minuten auf großer Stufe kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst; der Teig ist weich und leicht klebrig, am Schüsselboden haftet er noch.

Luftdicht abgedeckt 1 Stunde bei Zimmertemperatur reifen lassen.
Danach für mind. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Das Volumen sollte sich mind. verdoppeln.

Den Teig vorsichtig – damit möglichst wenig Gärgase entweichen – aus der Schüssel auf ein Stück bemehltes Backpapier geben.

Den Teig nun vorsichtig rundum – 6- bis 8-mal – von außen zur Mitte hin einschlagen, den Teig dabei jeweils in der Mitte festdrücken.
Am Ende sollte ein möglichst runder Ballen entstehen.

Den Teig danach abdeckt 15 Minuten entspannen lassen.

Den Teig nun vorsichtig – damit wieder möglichst wenig Gärgase entweichen –  zu einem runden und möglichst gleichmäßig dicken Fladen von etwa 25 cm ausziehen.

Abgedeckt 1 Stunde bei (sommerlicher) Raumtemperatur (24 Grad) gehen lassen.

Ist die Raumtemperatur niedriger Teig entsprechend länger gehen lassen:
22 Grad – etwa 75 Minuten,
20 Grad – etwa 100 Minuten.

Danach die Oberseite des Fladenbrotes mit etwas Milch einpinseln.
Mit den Fingerspitzen nun, über das gesamte Fladenbrot verteilt, 12- bis 15-mal tiefe Mulden in den Teig drücken ohne das der Teig reißt/Löcher bekommt.
Nach Belieben mit Sesam, Schwarzkümmel und/oder Kümmelsaat bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze, mit Schwaden (Dampf) einschießen.
Nach 10 Minuten den Dampf abziehen lassen und in weiteren 10 bis 15 Minuten fertig backen, dabei in den letzten 5 Minuten die Backofentür einen Spalt öffnen.

Auf einem Gitter auskühlen lassen.

comp_CR_CIMG4201_Fladenbrot_LutzGeißler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.