Nikoläuse

comp_CR_CIMG7130_Nikoläuse

Ich weiß, ich bin viel zu spät dran…ich habe Nikolaus aber nicht verschlafen, ich kam nur noch nicht dazu den Post zu schreiben.

Ich fand die Nikoläuse, die meine bessere Hälfte gezaubert hat, aber so goldig, die muss man einfach zeigen.

Zutaten:

  • 1 Portion Brioche Teig nach dem Rezept von Aurelie Bastian
  • 500 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Pck Hefe
  • 1 Eigelb
  • 150 g Marzipanrohmasse
  • 75 g Puderzucker
  • rote Speisefarbe

Extra zum Verzieren:

  • weiße Zuckerperlen
  • 50 g Puderzucker
  • 1 TL Eiweiß

Zubereitung:

Kleine Brioche-Förmchen einfetten, alternativ Muffinförmchen verwenden.

Aus dem Teig 20 Stücke a 45 g abwiegen. Jeweils von jeder Teigportion ca. 1/4 abnehmen. Alle Teile rund schleifen. Jeweils die größere Teigkugel in das Förmchen setzen, mit dem Finger in der Mitte  fast bis zum Boden des Förmchen drücken. Den Teig mit Eigelb einpinseln, die kleine Teigkugel in die Vertiefung setzen, andrücken und ebenfalls mit Eigelb einpinseln. Die fertigen Mini-Brioche 30 – 40 Minuten gehen lassen.

Im Backofen bei 160 Grad Umluft ca. 15 – 20 Minuten backen bis sie goldbraun sind.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Marzipanrohmasse mit Puderzucker verkneten, halbieren. Eine Hälfte mit roter Speisefarbe einfärben.
Arbeitsplatte mit Puderzucker bestäuben, die Marzipanmasse 2-3 mm dick ausrollen.

Aus der roten Marzipanmasse Kreise ausstechen, diese halbieren und zu Hüten zusammen drehen.
Aus der hellen Marzipanmasse mit dem Teigrad die Bärte ausschneiden.

50 g Puderzucker mit Eiweiß verrühren.
Die Hüte und Bärte mit der Zuckerglasur ankleben.

Aus der restlichen roten Marzipanmasse winzige Stückchen abnehmen, rund rollen und als Nasen ankleben.
Die Zuckerperlen als Augen ankleben.
Hüte mit der restlichen Zuckerglasur verzieren.

comp_CR_CIMG7142_Nikoläuse

Die schlechte Nachricht zum Schluss: die Lebenserwartung dieser Nikoläuse ist sehr kurz. Bei uns hat keiner länger als 2 Tage „gelebt“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.