Putenflügel in Cidre geschmort

comp_CR_CIMG6775_Putenflügen

Es ist ja nicht mehr lange hin, bis wir wieder ins Elsass fahren um sowohl unsere „flüssigen Bestände“ an Wein und Crémant, als auch die „festen“ an Ente, Pute, Kaninchen, Fleischhahn usw. aufzufüllen, also heißt es „Platz machen“ in der Tiefkühltruhe.

Zutaten:

  • 2 Putenflügel (von einer 16 kg-Pute :))
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/4 l Cidre, trocken
  • 1/4 l Geflügelbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Messerspitze Thymian
  • 1EL Mehl
  • 1 EL Butterschmalz
  • 100 g Wurzelgemüse

Zubereitung:

Zwiebeln und Wurzelgemüse grob würfeln, Knoblauch fein würfeln.

Flügel teilen (sonst hätten sie nicht in unseren „kleinen“ Bräter gepasst).
Mit Salz und Pfeffer würzen.
Butterschmalz erhitzen und die Flügel, soweit möglich, rundum anbraten; heraus nehmen und warm stellen.
Zwiebeln andünsten. Wenn diese Farbe angenommen haben, Knoblauch und Wurzelgemüse dazu geben und kurz mit braten.
Mit Mehl abstäuben, kurz mit rösten, dann mit Cidre und Geflügelbrühe ablöschen.
Thymian in die Sauce geben.

Bei kleiner Hitze etwa 1 1/2 Std. köcheln lassen.

Bei uns gab es Schupfnudeln und Fingermöhren dazu

comp_CR_CIMG6767_Putenflügen

…und dazu gab es ein lecker Weinchen, damit auch bei den „flüssigen Beständen“ Platz geschaffen wird 😉

„Platz machen“ kann so lecker sein 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.