Safran-Sahne-Sauce

comp_CR_CIMG5519_Lotte_SafranSahneSauce

Wir sind im Urlaub…haben also nicht alle gewohnten Küchenutensilien zur Verfügung…etwas Gutes wollten wir trotzdem zu dem schönen, frischen Filet vom Seeteufel (auch „Lotte“ oder „Anglerfisch“) essen. Zuhause hätten wir wahrscheinlich eine „Sauce Hollandaise“ gemacht, aber im Urlaub…

Vor Jahren haben wir es mal mit einer fertigen Hollandaise „aus der Tüte“ versucht…danke, dann lieber ohne Sauce. Aber warum gleich die Flinte ins Korn werfen?

In Frankreich bekommt man in fast jedem größeren Supermarkt echten Safran zu kaufen!

Also, „aus der Hüfte geschossen“ eine Safran-Sahne-Sauce.

Zutaten:

  • 20 Safran-Fäden
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 EL Butter
  • 200 ml Sahne
  • 75 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen (ja, unsere Pfeffermühle nehmen wir mit in den Urlaub!)

Zubereitung:

Safran-Fäden in 2 – 3 EL warmem Wasser einweichen.

Zwiebel fein würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten; sie sollen keine Farbe annehmen.
Mit der Milch ablöschen, Sahne zufügen.
Mit Salz und Pfeffer würzen und einige Minuten sanft köcheln lassen – bis die Sauce etwas dickflüssiger wird, etwa 10 Min.

Erst kurz vor dem Servieren die Safran-Fäden samt Einweichwasser zu der Sauce geben.

Safran sollte nie lange erhitzt/gekocht werden, da er ansonsten sehr schnell an Aroma verliert!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.