Petit Pain Martin Nr. 1

comp_CR_CIMG6217_Petit_Pain_Martin_Nr1

Wir sind große Freunde der Brotrezepte von Martin Johannson. Die Brote sind gut, also warum nicht mal Brötchen daraus machen. Den Teig haben wir gemäß dem Rezept Martins Prototyp Nr 1 aus Chili und Ciabatta hergestellt.

Nach 3-maligen Stretch-and-fold und der anschließenden Gehzeit von 1 Stunde haben wir den Teig in neun Teile geteilt.

Die Teiglinge nun etwas auseinander ziehen, einmal längs und einmal quer zusammenfalten, in bemehltem Bäckerleinen mit Schluss nach unten abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Vorsichtig auf ein Lochblech setzen, dabei die Brötchen so drehen, dass der Schluss jetzt oben ist.

Im vorgeheizten Ofen bei 240 Grad mit Schwaden 5 Minuten anbacken, Ofentür kurz öffnen um den Dampf entweichen zu lassen. Die Temperatur auf 220 Grad reduzieren und in 12 – 15 Minuten fertig backen.

comp_CR_CIMG6211_Petit_Pain_Martin_Nr1

2 Gedanken zu “Petit Pain Martin Nr. 1

  1. karglsam 24. November 2013 / 13:19

    Hallo!
    Diese Weckern schaun zum Reinbeissen aus. Ich mach auch regelmässig so Ähnliche. Ich tu immer ein Wenig Kümmel rein und Ober Hagelsalz drauf. Sind auch super.
    lg SAM
    Alles Gute weiterhin.
    Bist du Fleischer?

    • cahama 24. November 2013 / 17:10

      Hallo,
      NEIN, ich bin Kaufmann.
      Danke für den Tipp, aber Kümmel mag ich überhaupt nicht.
      Gruß und noch einen schönen Sonntag
      Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.