Zwetschgen-Schmand-Tarte

comp_CR_CIMG5035_ZwetschgenTarte 

So eine Tarte ist ja schon nicht schlecht: nicht so „mächtig“ wie ein normaler Kuchen (oder gar eine Torte), nicht so aufwändig, schnell gemacht und auch schnell gegessen.

Und da gerade Zwetschgensaison ist…

Zutaten (Tarteform 30 cm Durchmesser) :

  • 200 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 80 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 gestr, TL Backpulver
  • 250 g Schmand
  • 2 Eigelb
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL Zucker
  • 700 g Zwetschgen
  • 3 EL Mohnsaat (nicht gemahlen!)

Zubereitung:

Mehl, Zucker, Butter, Ei und Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Schmand mit Eigelb, Vanillezucker und den 3 EL Zucker verrühren.
Zwetschgen aufschneiden, entsteinen, vierteln.

Tarteform einfetten.
Den Mohn gleichmäßig in der Tarteform streuen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche rund ausrollen – etwa 32 cm Durchmesser.
Den Teig vorsichtig auf ein Nudelholz aufrollen und über/in der Tarteform wieder abrollen. Anschl. den Teig vorsichtig in die Ecken der Form drücken.

Die Schmandmasse auf dem Teig verteilen.
Die geviertelten Zwetschgen darauf setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Unter-Oberhitze ca. 30 Min. backen.

comp_CR_CIMG5075_ZwetschgenTarte

comp_CR_CIMG5064_ZwetschgenTarte

2 Gedanken zu “Zwetschgen-Schmand-Tarte

  1. Anna Purna 12. Oktober 2013 / 20:33

    Deine Tarte sieht ja wunderschön aus. So gut belegt!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    PS. Bei uns gibt es einen Blogevent wo Süßigkeiten gefragt sind. Also Bonbons und so Sachen… Würde mich freuen, wenn ihr dabei seid.

  2. Isabell 22. Oktober 2013 / 12:24

    sieht wirklich sehr lecker aus deine Tarte und mal eine schöne Alternative.

    wir haben in unserer Foodblogger Community Küchenplausch gerade ein Event mit dem Thema “Pflaumen und Zwetschgen” und ich würde dich gerne dazu einladen: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/155
    Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen und außerdem kann man auch einige tolle Rezepte von anderen Foodbloggern entdecken.

    leckere Grüße
    Isabell

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.