Schwarze-Johannisbeer-Mousse

comp_CR_CIMG3814_SchwarzeJohannisbeerMousse

Auch hier galt wieder unser „Gesetz“: das, was es gerade frisch aus (dem eigenen) Garten gibt, hat immer Vorrang. Und jetzt waren gerade die schwarzen Johannisbeeren erntereif.

Meine bessere Hälfte mag Gelee aus schwarzen Johannisbeeren, gemischt mit anderen Früchten wie z. B. Himbeeren, rote Johannisbeeren, Jostabeeren, sehr gerne.

Ich persönlich bin erstens kein Fan von Gelee, Marmelade usw. und von schwarzen Johannisbeeren im Allgemeinen schon gar nicht.

Aber diese Mousse, obwohl aus/mit schwarzen Johannisbeeren, ist echt „der Hammer“.

Zutaten:

  • 400 g schwarze Johannisbeeren
  • 125 ml Milch
  • 160 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Msp. gemahlene Nelken
  • 2 Tüten gemahlene Gelatine (à 9 g)
  • 500 ml Sahne
  • 25 g Puderzucker

Zubereitung:

Gelatine mit 6 EL kalten Wasser einweichen/quellen lassen.

Johannisbeeren waschen, gut abtropfen lassen, von den Stielen „abzupfen“, zerdrücken/zerstampfen (ich habe den Zauberstab auf kleinster Stufe! benutzt) und anschl. durch ein feines Haarsieb passieren. Lange passieren, die restliche Masse sollte sehr trocken sein. Sicher, man könnte auch mehr Johannisbeeren nehmen und diese nicht so „trocken passieren“, aber durch das lange passieren wird mehr Farbstoff aus der Schale gelöst und das Johannisbeermus wird farbintensiver!
Eine andere Möglichkeit, um eine hohe Farbintensität zu erhalten, wäre, die zerstampften Johannisbeeren vor dem pürieren zu erhitzen (nicht kochen, nur erhitzen).

Zucker, Vanillezucker und Milch in einen Topf geben erhitzen und einmal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und kurz (~3 Min.) abkühlen lassen.
Die gequollenen Gelatine in die Milch einrühren.
Nun nach und nach das Johannisbeermus in die Milch rühren. Nelken dazu geben und gut verrühren.
In den Kühlschrank stellen.

Wenn die Masse anfängt zu gelieren (bei uns nach etwa 30 Min.) die Sahne mit dem Puderzucker steif schlagen; mir einem Schneebesen vorsichtig unter die Johannisbeer-Milch-Masse heben.

Jetzt kommt das Wichtigste der gesamten Zubereitung: Schneebesen gründlich ablecken!!
Ich habe es zwar nicht ausprobiert, aber ich denke, wenn man diesen Schritt nicht sorgfältig ausführt, gelingt die ganze Mousse nicht 🙂

Abdecken und für mind. 3 Std. in den Kühlschrank stellen.

Und weil es sooo gut geschmeckt hat, hier noch ein Bild 🙂

comp_CR_CIMG3807_SchwarzeJohannisbeerMousse

2 Gedanken zu “Schwarze-Johannisbeer-Mousse

  1. Anna Purna 17. Juli 2013 / 20:34

    Das sieht ja lecker aus! Schwarze Johannisbeeren sind ja für mich ein tägliches Pfückvergnügen. Immer nur die reifsten und dann gleich in den Mund. 🙂 Sobald ich mehr Johannisbeeren habe, muss ich das ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anna

  2. cahama 18. Juli 2013 / 16:36

    Hallo Anna,
    ich bin echt gespannt, wie Dir die Mousse schmeckt.

    Gruß
    Harald

Schreibe eine Antwort zu cahama Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.