RSS

Schwarze Johannisbeer-Pestil

15 Jun

comp_CR_CIMG3132Schwarze Johannisbeer-Pestil

Nachdem wir im Blog Himmlische Süßigkeiten von der Möglichkeit zur Herstellung von „Fruchtleder“ gelesen hatten, mussten wir das unbedingt ausprobieren.

Im Keller hatten wir noch schwarzen Johannisbeersaft, also ran an den Topf…..
(…und wir haben noch ganz viele andere Säfte im Keller…)

Zutaten:

  • 1 l schwarzer Johannisbeersaft
  • 150 g Mehl

Zubereitung:

1/4 l Saft mit dem Mehl glatt rühren. Restlichen Saft in einem Topf zum Kochen bringen, das angerührte Mehl zufügen und unter Rühren aufkochen. Vom Herd nehmen.

Zwei Backbleche mit Backtrennpapier auslegen, die Masse darauf geben und glatt streichen.

Bleche in den Ofen schieben, Umluft 50 Grad einstellen und einen Kochlöffel o.ä. zwischen die Backofentür klemmen, sodass sie einen kleinen Spalt offen bleibt.

Nach ca. 2 Std. sollte die Masse soweit getrocknet sein, dass man sie vom Backtrennpapier abziehen kann.

Die Stücke nun mit der Unterseite nach oben zurück in den Backofen legen. Eine weitere Stunde trocknen lassen.

Danach die Temperatur auf 70 Grad erhöhen, die Stücke gelegentlich wenden, sie trocknen so gleichmäßiger.

Nach einer weiteren Stunde sind die Stücke so stabil, dass man sie auf einen Rost legen kann.

Je nach gewünschter Konsistenz jetzt noch eine halbe bis 1 Stunde trocknen.

Die Stücke fest aufrollen und in 3 – 4 mm schmale „Röllchen“ schneiden.

comp_CR_CIMG3124Schwarze Johannisbeer-Pestil

comp_CR_CIMG3140Schwarze Johannisbeer-Pestil

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 15. Juni 2013 in Geschenkideen, Naschwerk/Süßigkeiten

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Eine Antwort zu “Schwarze Johannisbeer-Pestil

  1. Anna Purna

    15. Juni 2013 at 9:30 AM

    Super Idee mit dem Einrollen. Ich liebe Pestil! Bei den Pate de fruits haben mich die schwarzen Johannisbeeren im Stich gelassen, denn sie wollten einfach nicht gelieren. Als Pestil scheint das wie ich sehe besser zu funktionieren. Werde ich heuer auch machen. Ich habe gleich vom Orangenpestil zu Euch zurückverlinkt. Danke fürs Erwähnen und Verlinken.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: