RSS

Heidelbeer-Muffins

03 Jun

comp_CR_CIMG2034_BlueberryMuffins

Das Original-Rezept stammt von „Karens Backwahn“ und heißt dort „Heidelbeer-Cupcakes mit fruchtigem Mascarpone Topping“.

Die „blanken“ Muffins (ohne Frosting/Topping) sahen aber schon so lecker aus, dass wir der Versuchung nicht widerstehen konnten…und die waren so lecker, dass man das Rezept auch ohne Topping empfehlen kann.

Zutaten (12 Muffins):

  • 250 g Heidelbeeren
  • 350 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 135 g Zucker
  • 125 ml Milch
  • 2 Eier
  • 1/2 TL Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Heidelbeeren waschen und gut abtropfen lassen.

Butter in einem Topf schmelzen, Zucker und Vanillezucker einrühren; Eier in die lauwarme Masse einrühren.

Die restlichen trockenen Zutaten miteinander verrühren und die Buttermasse unterrühren. Nicht lange rühren, nur „gut vermischen“.

Heidelbeeren vorsichtig unterrühren, damit sie nicht zerdrückt werden.

In Papierförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft ca. 18 Min. backen.

Wer sich unsicher ist, ob die Muffins „durch“ sind, sollte die Stäbchenprobe machen.

comp_CR_CIMG2031_BlueberryMuffins

 
2 Kommentare

Verfasst von - 3. Juni 2013 in Backen, Geschenkideen, Muffins & Cupcakes

 

Schlagwörter: , , , , ,

2 Antworten zu “Heidelbeer-Muffins

  1. Anna Purna

    6. Juni 2013 at 10:49 PM

    Die sehen ja zum Anbeißen aus! Und ja, Muffins sind auch sehr lecker. Ich frage mich nur wo es denn jetzt schon Heidelbeeren gibt. Im Glas habe ich sie ja da. Aber frisch?
    Liebe Grüße
    Anna

     
    • cahama

      7. Juni 2013 at 5:13 AM

      Die Heidelbeeren waren ausnahmsweise mal gekaufte, keine selbstgepflückten. Im Obst- und Gemüsegeschäft gibt es die bei uns praktisch ganzjährig frische Heidelbeeren.

       

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: