RSS

Pfefferminzbonbons, gezogene

26 Mai

comp_CR_CIMG2076_PfefferminzBonbons

Nach dem tollen Rezept „Gezogene Pfefferminz-Bonbons“ aus „Himmlische Süßigkeiten“.
Ein herzliches Danke dafür an Anna, die Urheberin!!

Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 25 g Traubenzucker
  • 60 g Wasser
  • 2 Tropfen Pfefferminzöl (wir haben JHP Minzöl verwendet)
  • etwas grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung:

In einem schweren Topf Zucker, Traubenzucker und heißes Wasser verrühren. Solange rühren bis sich der Zucker aufgelöst hat. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen, nicht mehr rühren und bis zum harten Bruch kochen. Entweder mit einem Thermometer die Temperatur kontrollieren, es sollten 150 Grad C erreicht werden, oder einen Tropfen der Masse in Eiswasser geben, bei der richtigen Temperatur erstarrt der Tropfen sofort und lässt sich zerbrechen. Während des  Kochvorgangs die Masse ständig beobachten, denn wird die Masse zu heiß verfärbt sie sich erst goldgelb bis hin zu braun, dann ergibt es einen Karamell (160°)

Hat die Masse die richtige Temperatur erreicht, alles sofort auf ein leicht geöltes Backblech gießen.

comp_CR_CIMG2058_PfefferminzBonbons

Das Minzöl darauf tröpfeln. Die Masse mit einem Spatel von außen nach innen ein paar mal zusammenfalten.

comp_CR_CIMG2061_PfefferminzBonbons

In zwei Hälften teilen, zur einen Hälfte etwas grüne Lebensmittelfarbe geben. Weiter falten und durchschlagen bis man die zähe Masse anfassen kann (bei empfindlichen Fingen evtl. Handschuhe anziehen).

Die beiden Massen getrennt voneinander mit beiden Händen in der Luft auseinander ziehen

comp_CR_CIMG2062_PfefferminzBonbons

zusammenlegen

comp_CR_CIMG2064_PfefferminzBonbons

wieder auseinander ziehen, sie werden dabei immer „undurchsichtiger“ und immer fester.

Zum Schluss aus jeder Masse einen ca. 50 cm langen Strang ziehen, beide Stränge miteinander verdrehen, ähnlich einer Kordel, nochmals zusammenlegen,

comp_CR_CIMG2067_PfefferminzBonbons

auseinander ziehen und verdrehen.

comp_CR_CIMG2069_PfefferminzBonbons

Mit einer Schere in Stücke schneiden.

comp_CR_CIMG2072_PfefferminzBonbons

In luftdicht verschlossenen Gläsern aufbewahren, da die Bonbons sonst durch die vorhandene Luftfeuchtigkeit in ein paar Tagen „zerfließen“.

Falls während des Ziehens der Stränge die Masse zu kalt = zu fest wird, kann man das Backblech nochmals auf die noch warme Herdplatte (oder in den Backofen) stellen, den Strang dort ein paar mal hin und her rollen. Durch die Wärme wird er wieder weicher und lässt sich weiter bearbeiten.

comp_CR_CIMG2091_PfefferminzBonbons

 
Ein Kommentar

Verfasst von - 26. Mai 2013 in Geschenkideen, Naschwerk/Süßigkeiten

 

Schlagwörter: , , , ,

Eine Antwort zu “Pfefferminzbonbons, gezogene

  1. Anna Purna

    26. Mai 2013 at 7:38 AM

    Die sind ja super geworden! Danke fürs Nachkochen. Ich dachte schon, dass das mit den 2 Farben vielleicht für Anfänger zu schwer ist. Die könnte ich ständig machen, weil sie bei meinen Freunden so bliebt sind. Ich hab gleich einmal rückverlinkt.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünsche ich Euch
    Anna

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: