Seelachsfilet à la Bordelaise

comp_100_6205_Seelachs_à_la_Brodelaise

Wer unseren Blog verfolgt, dem brauche ich das wohl nicht zu sagen, für alle anderen: wir verwenden als „Seelachs“ nur Pollack, keinen Köhler. Pollack ist zwar seltener zu bekommen, schmeckt dafür aber, so finden wir zumindest, wesentlich besser.

Zutaten:

  • 800 g Seelachs (Pollack)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Zitronensaft
  • 75 g Semmelbrösel
  • 2-3 geh. EL gehackte Petersilie
  • 2 Eier, Gr. S oder M
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Sahne
  • 3 TL Tomatenmark
  • 1 1/2 EL Butter
  • Butter für die Auflaufform

Zubereitung:

Filets entgräten. salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln.

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Filets hinein legen.

Knoblauch fein hacken; Butter schmelzen; mit Semmelbrösel, Petersilie, Eier, Sahne, Tomatenmark, Salz und Pfeffer verrühren und auf den Fischfilets verteilen.

comp_100_6198_Seelachs_à_la_Brodelaise

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze ca. 15 bis 20 Min. goldbraun backen.

comp_100_6210_Seelachs_à_la_Brodelaise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.