Gefüllte Schweinelende

Wir hatten so hervorragendes Biofleisch, warum dann die Lende immer nur „am Stück braten“, „in Blätterteig“ oder als „Medaillons“ verarbeiten? Wobei ich sage muss, dass ich schon etwas Bedenken hatte, die schöne Lende wie eine Roulade aufzuschneiden….aber, wenn etwas dabei schief gegangen wäre, hätten wir zumindest ein super Hackfleisch bekommen 🙂

Im Ernst: wer nicht so fit im Umgang mit dem Messer ist, sollte sich die Lende von seinem Metzger zu einer Roulade schneiden lassen. 

Zutaten:

  • 1 Schweinelende, ca. 600 g
  • 400 g Blattspinat, TK
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Pinienkerne
  • 75 g kräftigen (alten) Käse, z. B. Bergkäse
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • Muskat, frisch gemahlen
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Butterschmalz
  • Schinkengarn

Zubereitung:

Tiefkühl-Spinat antauen lassen.

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze so lange rösten, bis sie anfangen intensiv nach Pinien zu riechen; vom Herd nehmen.

Käse fein würfeln oder hobeln.
Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

Den TL Butter in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel anschwitzen – nicht braun werden lassen. Knoblauch zugeben und kurz mitschwitzen. Spinat in den Topf geben. Salzen, pfeffern und mit Muskat würzen. Bei kleiner Hitze so lange dünsten bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Pinienkerne und Käse unterrühren. Topf vom Herd nehmen.

Die Lende ca. 7 mm dick zu einer Roulade schneiden.
Die Innenseite salzen und pfeffern.
Den Spinat darauf verteilen, dabei seitlich einen Rand von ca. 2-3 cm lassen.
Die Lende „aufrollen“ und mit Schinkengarn binden.

Da wir keine ausreichen große feuerfeste Pfannen hatten, haben wir die Lende geteilt.
Außen mit Salz und Pfeffern würzen.
Butterschmalz in einer feuerfesten Pfanne erhitzen und die Lende darin rundum braun anbraten.

(auf dem Bild ist die Lende noch nicht braun gebraten, aber später kam ich nicht mehr zu fotografieren)

In der Pfanne für ca. 30 Min. in den auf 140 Grad Unter-/Oberhitze vorgeheizten Backofen geben.

Dazu passt z. B. Rösti aus rohen Kartoffeln oder Rösti aus gekochten Kartoffeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.