Apfelweinbrötchen

Die Idee zu diesen Brötchen kam mir, als ich „Eibauers Bierbrot“ gebacken habe.

Man backt Brot und Brötchen mit Bier, mit Buttermilch, mit saurer Sahne, mit Molke, mit Joghurt, mit Kefir, mit Wein, mit…

Warum, gerade wenn man in der Apfelweinhochburg wohnt und selbst Apfelwein keltert, warum dann nicht auch mal ein Gebäck mit Apfelwein herstellen?

In Anlehnung an die „Düsseldorfer Röggelchen“ von Ketex ist dann das folgende Rezept entstanden:

Zutaten:

  • 400 g Weizenmehl Type 550
  • 85 g Roggenvollkornmehl
  • 50 g Roggensauerteig
  • 17 g Hefe
  • 11 g Salz
  • 310 ml Apfelwein
  • 5 g Gerstenmalz
  • 1 TL flüssiges Backmalz

Zubereitung:

Die Zutaten ca. 7 Min. bei kleiner Stufe und 5 Min. bei mittlerer Stufe zu einem glatten Teig verkneten. Die Teigtemperatur betrug bei mir 26 Grad.

Anschl. den Teig abgedeckt 30 Min. ruhen lassen.

Den Teig in 40 g-Portionen teilen. Jede Portion rund schleifen. Paarweise auf ein Backblech setzten.

Abgedeckt ca. 60 Min. gehen lassen.

1 Gabel Weizenin (alternativ Kartoffelmehl) in 100 ml Wasser auflösen und die Teiglinge unmittelbar vor dem Backen damit einpinseln.

Bei 230 Grad ca. 20 Min. backen; dann nochmals mit der Mehl-Wasser-Mischung abstreichen und für weitere 5 Min. bei angelehnter Backofentür zurück in den Ofen geben.

Frisch haben die Brötchen ein leichtes Apfelweinaroma. Die restlichen Brötchen haben wir am nächsten Tag gegessen, da schmeckten sie deutlicher (nicht unangenehm, aber intensiver) nach Apfelwein.

Die idealen Brötchen für einen Apfelweinabend in gemütlicher Runde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.