Schälrippchen – gepökelt

Ich weiß zwar auch nicht warum, aber es ist so, „Gepökeltes“ gibt es bei uns vornehmlich im Herbst und Winter.

Gepökeltes ist eine beliebte „Beilage“ zu Sauerkraut. Da wir das diesjährige Sauerkraut noch nicht eingeschnitten haben (und dann muss es ja erst noch einige Wochen gären), gab es die Schälrippchen mit einem klassischen Kartoffelsalat.

Zutaten:

  • 1 kg Schälrippchen (Spareribs)
  •  50 g Pökelsalz
  •  50 g Salz (Speisesalz)

Zubereitung:

Pökelsalz und Speisesalz gut vermischen.

Die Schälrippchen damit einreiben („einmassieren“); in einen Gefrierbeutel geben; Luft abziehen; Beutel verschließen; für 2-3 Tage in den Kühlschrank geben. Den Beutel möglichst einmal zwischenzeitlich wenden.

Die Schälrippchen abwaschen und kochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.