Seeteufel – gebraten

Seeteufel, auch Lotte genannt – eine Schönheit ist er wahrlich nicht, er sieht eher furchteinflößend aus.

Und wenn man ihn in rohem Zustand in Händen hält, dann glaubt man kaum, dass dieses weiche, fast wabbelige Fleisch beim Braten fest wird, aber trotzdem herrlich zart bleibt.

Wichtig bei der Zubereitung ist, dass man die weichen, schleimigen Häute, die außen auf den Filets sind, entfernt, denn diese werden beim Braten zäh und verderben einem so die Freude an dem restlichen Fleisch.

Zutaten:

  • 800 g Seeteufelfilet
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Zubereitung ist sehr einfach.

die Filets in ca. 4 cm dicke Medaillons schneiden; salzen, pfeffern und mit etwas Zitronensaft beträufeln.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die Medaillons bei guter Mittelhitze von jeder Seite ca. 2 1/2 bis 3 Min. braten. Die Medaillons sollen innen noch glasig sein!

Dazu passt Sauce Hollandaise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.