RSS

Wedges (Kartoffelspalten)

03 Aug

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Eigentlich bin ich ja nicht der große Freund der Anglizismen, aber „Wedges“ ist einfach um einiges kürzer als „offengebackene Kartoffelspalten“.

Wir machen Wedges möglichst von frischen, neuen Kartoffeln. Das müssen keine Frühkartoffeln sein – Spätkartoffeln schmecken sowieso aromatischer! – aber die Kartoffeln sollen nicht „runzelig“ sein, da dann die Schale nicht mehr schmeckt.

Zubereitung:

Möglichst gleichgroße Kartoffeln mit oder ohne Schalen – je nach Jahreszeit – vierteln.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech etwas Olivenöl geben. Die beiden Schnittseiten der Kartoffeln kurz in das Olivenöl drücken. Die Kartoffeln dann mit den Schnittseiten nach oben auf das Backblech legen.

Nach Belieben würzen, z. B. mit Salz und

  • Paprikapulver
  • Cumin (Kreuzkümmel), gemahlen
  • frischem, gehackten Rosmarin (wie im Bild oben)
  • Bratkartoffelgewürz
  • Griechischen Kräutern
  • Italienischen Kräutern
  • Kräutern de Provence

Im vorgeheizten Backofen bei 200 bis 225 Grad Unter-Oberhitze (keine Umluft!!) backen.
Testet ruhig mal die unterschiedlichen Ergebnisse zwischen 200 Grad und 225 Grad aus!!

Richtwerte: ca. 35-40 Minuten bei 200° bzw. 25 -30 Minuten bei 225°.

Mit einem Zahnstocher in die Kartoffel stechen, am „Widerstand“ merkt man, ob die Kartoffeln gar sind.

Advertisements
 
Ein Kommentar

Verfasst von - 3. August 2012 in Beilagen & Nährmittel, Kartoffeln

 

Schlagwörter: , , ,

Eine Antwort zu “Wedges (Kartoffelspalten)

  1. lulluLullu

    5. August 2012 at 3:04 PM

    Lecker Sache, wie immer.
    L.G.
    Lucian

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: