Frankfurter Kranz

oder als 2-stöckige Version:
Der Kuchen war für eine Geburtstagsfeier. Das einzige Problem: an dem Tag waren 38 Grad im Schatten, darunter hat der Frankfurter Kranz leider etwas gelitten. Aber geschmeckt hat er trotzdem 😉

Zutaten (für die einstöckige Version)

Teig:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillzucker
  • 5 Eier
  • 250 g Mehl
  • 125 g Speisestärke (Kartoffelmehl)
  • 100 ml Milch
  • 1 Bäckchen Backpulver

Creme:

  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 1/2 l Milch
  • 2 EL Zucker
  • 250 g Butter

außerdem:

  • Erdbeermarmelade
  • Belegkirschen
  • Haselnusskrokant

Zubereitung

Teig:
empfehlenswert ist es, den Teig schon am Vortag zu backen!

Alle Zutaten in ein Schüssel geben und zu einem glatten Rührteig verrühren.

Eine spezielle Backform für einen Frankfurter Kranz ist zwar schön, muss aber nicht sein, man kann auch eine Rodon- oder eine Gugelhupfform verwenden.

Form einfetten; Teig einfüllen; glatt streichen.
Bei 160 Grad Umluft ca. 1 Std backen.

Möglichst über Nacht auskühlen lassen.

Den Kuchen 2x waagrecht teilen.

Creme:

1 Vanillepudding mit 2 EL Zucker und 1/2 l Milch gem. Packungsanleitung kochen.

Abkühlen lassen, dabei Frischhaltefolie auf die Oberfläche des Puddings legen, damit er keine Haut zieht.

Die Butter in eine Schüssel geben und verrühren, damit sie weich und geschmeidig wird.

Wichtig: Wenn Butter und Pudding miteinander verrührt werden, müssen sie annähernd die gleiche Temperatur haben, sonst gerinnt die Buttercreme!! 

Wenn die Butter weich ist, nach und nach löffelweise den Pudding unter die Butter rühren.

Tipp: Sollte die Buttercreme gerinnen, die Schüssel mit der Creme in warmes Wasser (ca. 40 Grad) stellen und so lange rühren, bis das Geronnene sich aufgelöst hat. Evtl. zwischendurch Wasser erneuern, da es an Wärme verliert.

Nun auf die Schnittfläche des untersten Kuchenteils dünn Erdbeermarmelade auftragen (wenn die Marmelade zu fest ist und /oder sich schlecht auftragen läßt, diese in der Mikrowelle etwas erwärmen; evtl. einige Tropfen Wasser zufügen). Darauf dann eine Schicht Buttercreme (ca. 1/4 der Gesamtmenge) verteilen und glatt streichen.

Das mittlere Kuchenstück darauf setzen und die Schnittfläche ebenfalls mit etwa 1/4 der Creme bestreichen.

Nun das letzte Kuchenteil darauf setzen.

Von der verbliebenen Buttercreme ca. 3 EL beiseite stellen. Mit dem Rest den Kuchen von außen und innen bestreichen (geht gut mit einer Küchen-Palette oder einem größeren Messer). 

Und nun kommt das „Kinderspiel“: Haselnusskrokant hält am besten am Kuchen, wenn man es dagegen wirft. Einen löffelvoll in die Hand nehmen und gegen den Kuchen werfen. Es ist empfehlenswert dies in einer „Ecke“ der Küche zu machen und nicht in der Mitte auf einem Tisch oder einer „Kochinsel“ 🙂

Das Krokant, das sein Ziel verfehlt hat immer wieder aufsammeln und erneut den Kuchen damit bewerfen…so lange, bis dieses rundum verziert ist. Das innere des Kuchens dabei nicht vergessen! 🙂

Mit den restlichen 3 EL  der Creme oben kleine „Tüpfelchen“/Häubchen spitzen und jeweils eine halbe Belegkirsche darauf setzten.

Den Kuchen vor dem Verzehr für einige Stunden kühl stellen (die Zeit kann man nutzen um den Krokant in der Küche aufzuwischen 🙂 ).

Ein Gedanke zu “Frankfurter Kranz

  1. kostenlos rezepte 8. Juli 2012 / 4:33

    Just wish to say your article is as amazing.
    The clearness in your post is simply spectacular and i can assume you are an expert on
    this subject. Well with your permission let me to grab
    your RSS feed to keep updated with forthcoming post.
    Thanks a million and please continue the gratifying work.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.