RSS

Fischfrikadellen

22 Jun

Wir unterscheiden bei Fischfrikadellen in erster Linie nicht nach dem verwendeten Fisch, sondern danach, ob das „Fleisch“ roh oder gekocht ist, wenn wir Frikadellen daraus machen.

Der große Unterschied: wird roher Fisch verwendet, sind die Frikadellen viel „saftiger“. Gekochten Fisch verwenden wir eigentlich nur bei der „Resteverwertung“, also wenn wir Fisch im Ganzen gekauft und filetiert haben, dann kochen wir Kopf und Gräten und verwenden das Gekochte zur Herstellung von Frikadellen. Dies rentiert sich in aller Regel aber nur, wenn man mehrere Fische filetiert (so wie das bei uns im Dänemark-Urlaub schön öfter man vorkommt).

Die oben abgebildeten Frikadellen haben wir aus frischem Pollack hergestellt.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Fisch (frisch oder gekocht)
  • 1 altbackenes Brötchen (alternativ 2-3 Scheiben Toastbrot)
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 1/2 EL Petersilie gehackt (frisch oder TK)
  • 1 TL Dillspitzen (frisch oder TK)
  • 1TL Zitronensaft
  • 2-3 EL Mehl

Zubereitung:

Brötchen in Wasser einweichen (Toastbrot kann man zur Abwechslung auch in Milch einweichen).
Fisch durch die 3- oder 4 mm-Scheibe des Fleischwolfs drehen.
Brötchen gut ausdrücken.

Alle Zutaten außer dem Mehl gut verkneten. Sollte die Masse zu feucht sein kann man noch 1 oder 2 EL Paniermehl zugeben.

Frikadellen formen.
Rundum in dem Mehl wenden.
Butter in der Pfanne erhitzen; bei guter Mittelhitze (ca. 2/3 Heizleistung) backen; auch hier gilt: nicht zu lange, sonst werden sie „trocken“.

Unsere Frikadellen waren ca. 2,5 cm hoch; diese haben wir 3-4 Min. von jeder Seite gebacken.

Nach dem Backen, zum Entfetten, auf Küchenkrepp legen.

comp_CR_IMG_4160_Fischfrikadellen

Zu Fischfrikadellen passen z. B. „Rohgeröstete Bratkartoffeln“ (im Bild), „Kartoffelsalat„, „Kartoffelsalat American Style„.

comp_CR_IMG_4181_Fischfrikadellen

 
 

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: