Curry-Hühnerfrikassee

Wichtig beim Hühnerfrikassee ist (wie eigentlich überall) die Qualität des Fleisches.

Frisches Huhn oder Hähnchen schmeckt immer besser als wenn es einmal eingefroren war.

Wir kaufen unser Geflügel nur frisch beim Erzeuger.

Zutaten:

  • 1 Brathähnchen, ca. 1.300 g
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Bund Suppengemüse
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 1 – 1 1/2 TL Curry

Eines vorweg: Suppenhuhn oder entspr. -hähnchen kochen wir immer im Schnellkochtopf. Sicher geht es auch in einem normalen Kochtopf, aber es dauert dann entspr. länger.

Zubereitung:

Zwiebel schälen und vierteln oder achteln.
Suppengemüse putzen, waschen und zerkleinern.
ca. 1 l Wasser zum Kochen bringen. Zwiebel, Lorbeerblatt und Suppengemüse hinein geben.
Hähnchen salzen und pfeffern und ebenfalls in den Topf geben.
Topf verschließen und das Hähnchen garen. Dauert ca. 45 Min.

Hähnchen aus der Brühe nehmen und abkühlen lassen.

Das Fleisch von den Knochen lösen und kleinschneiden. Wer die Haut mag, kann sie mit zum Fleisch geben.

In einem Kochtopf die Butter schmelzen. Die Butter sollte nicht so heiß werden, dass sie braun wird. In die heiße Butter das Currypulver geben und ca. 1 Min. anrösten. Mit dem Mehl anbinden.

Nun nach und nach ca. 300 ml der Hühnerbrühe vom Kochen zufügen und die Mehlschwitze glatt rühren; aufkochen; danach noch ca. 200 bis 300 ml Hühnerbrühe dazugeben. Das Hühnerfleisch hinein geben; mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die restliche Geflügelbrühe kann man gut in Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Sobald die Brühe gefroren ist, die Würfel aus dem Eiswürfelbehälter entfernen und in einem Gefrierbeutel oder -box sammeln. So hat man bei Bedarf selbstgekochte Hühnerbrühe zur Hand.

3 Gedanken zu “Curry-Hühnerfrikassee

    • cahama 24. April 2016 / 8:00

      Ich liebe es mit Kapern, aber meine Frau leider nicht, deshalb gibt es das Frikassee (zunächst) ohne. Wenn dann etwas übrig bleibt, dann mache ich mir am nächsten Tag welche dran 🙂

      • Schnippelboy 24. April 2016 / 9:01

        da haben wir Glück, wir mögen beide Kapern

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.