Spargelcremesuppe

 

Eigentlich ist Spargelcremesuppe ja ein „Abfallprodukt“…aber ein sehr leckeres!

Bei der Zubereiten von Spargel bleiben immer die Schalen und die Anschnitte übrig.

Wir kochen Spargel immer in einem sehr würzigen Sud aus Salz, Zucker und Zitrone.

Nachdem die „eigentlichen“ Spargel gekocht sind, die Schalen und Anschnitte ins Kochwasser geben und 5 Min. köcheln lassen.

Danach die Schalen und Anschnitte herausnehmen.

Für 1 Liter Spargelcremesuppe 65 g Butter im Topf schmelzen; die Butter darf nicht braun werden! Topf vom Herd nehmen und  mit 65 g Mehl abbinden. Nach und nach ca. 300 ml vom Kochwasser unterrühren. Aufkochen lassen, dabei ständig rühren; danach weitere 400 ml vom Kochwasser unterrühren. Für die letzten 300 ml Flüssigkeit kann man Sahne oder einfache Vollmilch oder eine Mischung aus beidem verwenden. Milch ist nicht so fett 😦 Sahne schmeckt besser 🙂

Anschl. die Suppe, falls erforderlich, mit Salz, Zitrone und/oder weißem Pfeffer abschmecken.

Wir mörsern noch einen 1/2 TL getrockneten Estragon mit etwas Salz ganz fein und geben dies in die Suppe.

Wer noch einige Stücke Spargel erübrigen kann, kann diese natürlich in die Suppe geben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.