RSS

Brennkäse

16 Apr

Eine Spezialität aus dem hessischen Odenwald: „Brennkäse“.

Genau das richtige für ein kleines aber feines Abendbrot.

Zutaten:

  • 250 g Quark (20% Fett)
  • 1 TL Natron
  • knapp 1/2 TL Salz
  • 40 g Butter
  • 1 Eigelb

Zubereitung:

Quark in ein „Käseleinen“ (alternativ Stofftaschentuch) geben, einschlagen, in ein Haarsieb legen, darauf eine umgedrehten Untertasse legen und mit ca. 1 kg beschweren (z. B. volle Konservendose).

Den Quark mind. 3 Stunden, besser 4 Stunden, pressen/ablaufen lassen.

Danach mit dem Salz und dem Natron vermischen und 3 Stunden stehen lassen. Der Quark wird in dieser Zeit „glasig“.

Den Quark in eine Schüssel geben und im Wasserbad unter rühren erwärmen. So lange rühren, bis er glänzend und gelb wird (ca. 10 Min.). Aus dem Wasserbad nehmen und die Butter in Flocken unterrühren. Wenn die Butter gebunden ist. Das Eigelb unterrühren.

Erkalten lassen und dann „Guten Appetit“.

 
2 Kommentare

Verfasst von - 16. April 2012 in Käse/Frischkäse

 

Schlagwörter: , ,

2 Antworten zu “Brennkäse

  1. lullu

    16. April 2012 at 17:47

    Mhhhhhh, wider Lecker.
    LG
    Lucian

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: