Lammkeule – Niedrigtemperaturgegart

Nach dem super Ergebnis mit dem Roastbeef rückwärts gegart, mussten wir gleich testen, ob das Garen mit Niedrigtemperatur mit einer Lammkeule ebenso gut klappt. Es klappt!

Zutaten:

  • Lammkeule (ca. 2,5 kg)
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika, edelsüß
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Vacuumgefriebeutel oder Alufolie

Zubereitung:

Thymian und Rosmarin mittelfein hacken.

Knoblauch schälen, hacken und mit etwas Salz zerdrücken.

Lammkeule salzen, pfeffern, den Knoblauch darauf verteilen und alles mit dem Öl „einmassieren“.

Thymian und Rosmarin darüber streuen.

Die Lammkeule in einen hitzefesten Vaccumbeutel geben und verschließen oder alternativ fest in Alufolie einpacken (glänzende Seite zur Lammkeule).

12 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Anschl. die Lammkeule um Backofen bei 80 – 85 Grad 6 Stunden garen.

Tipp: Die Tempperatursteuerung in Backöfen ist recht ungenau,
deshalb zur Temperaturkontrolle ein separates Thermometer verwenden.
Unser Backofen z. B. hat 85 Grad Temperatur,
wenn ich ihn auf fast 100 Grad einstelle.

Das Fleisch war super saftig und mürbe.
Dazu gab es Speck-Bohnen und Anna-Kartoffeln.

2 Gedanken zu “Lammkeule – Niedrigtemperaturgegart

  1. Lasse 9. Mai 2012 / 17:18

    Toll, das ist endlich mal ein informativer Eintrag, besten Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich die Seite leicht zu verstehen und bequem zu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.