RSS

Thunfisch-Steak

05 Apr

Thunfisch – eine absolute Köstlichkeit…wenn er gut zubereitet ist.

Voraussetzung ist immer, dass er frisch ist („wenn Fisch nach Fisch riecht, sollte man besser etwas anderes essen“). Wir kaufen in aller Regel nur ganze Thunfischfilets in „Super Sashimi“-Qualität.

Er schmeckt sowohl roh (Sashimi oder Sushi) als auch gebraten/gegrillt.

Das Schimmste, was einem Thun passieren kann ist, dass man ihn „fast oder ganz durchbrät“ („medium well“ oder „well done“) – schade um den Fisch und das Geld 😦

Ansonsten kann man ihn in allen Garstufen essen: „roh“, „blau“ (fast roh, nur die äußeren 2 bis 3 mm sind angebraten), „blutig“ (der Kern noch roh), „rosa“ (halb durchgebraten).

Wir mögen die Steaks, bei entsprechender Qualität, am liebsten so:

comp_CR_CIMG6349_Thunfisch

Vor dem Braten geben wir nur etwas Steakgewürz über die Steaks.

Herdplatte auf ca. 75% Leistung stellen, Pfanne darauf erhitzen.

Etwas Öl (Erdnuss-, Sesam- oder Olivenöl) in die Pfanne geben.

Bei ca. 4 cm Dicke, die Steaks von jeder Seite ca. 2 Min. anbraten. Aus der Pfanne nehmen und im Backofen bei 80 Grad noch ca. 5-6 Min. ruhen lassen alternativ die Steaks auf einen vorgewärmten Teller legen (möglichst aufeinander/gestapelt), mit Alufolie abdecken (glänzende Seite zum Fisch!) und 5-6 Min. ruhen lassen.

Wer mag, kann den Fisch (nach der Ruhephase) noch salzen.

Advertisements
 
 

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: