Steinpilz-Rahmkartoffeln

Im Hintergrund >> gebratenes Entenbrustfilet

Das Originalrezept zu den Kartoffeln stammt aus dem „CK“ von Verfasser „Ingrid_R“.
Da wir es aber sowohl bezüglich der Zutaten, als auch der Mengenangaben abgeändert haben, hier unsere Version.

Zutaten für 4 Personen:

  • 750 g Kartoffeln, möglichst gleichmäßige Größe
  • 1 EL Butter
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • 6 EL getrocknete Steinpilze
  • 200 ml Sahne
  • ca. 500 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

Die getrockneten Steinpilze in ca. 150 ml warmem Wasser geben (Die Pilze sollen gerade bedeckt sein). Mind. 1 Stunden einwichen lassen. Danach die Pilze aus dem Wasser nehmen, gut ausdrücken und klein schneiden.

Das Einweichwasser der Pilze filtern (Teesieb mit einem Blatt Küchenrolle auslegen und das Wasser durchlaufen lassen). Wasser auffangen.

Zwiebel schälen und möglichst fein würfeln.

Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln (wir hatten 8 Kartoffeln, diese haben wir geviertelt).

Den richtigen Topf wählen 🙂 Der Topf sollte so groß sein, dass die Kartoffeln „gerade so“ in einer Lage hinein passen.

Die Butter im Topf erhitzen. Die Zwiebeln glasig werden lassen. Die Kartoffeln dazugeben; kurz umrühren. Die Sahne und 2-3 EL vom Einweichwasser der Pilze zugeben.

Salzen, pfeffern; die gehackten Pilze und so viel Milch zufügen, dass die Kartoffeln fast bedeckt sind.

Die Kartoffeln bei kleiner Hitze, ohne Deckel, ca. 35 Min leicht köcheln lassen. Dabei verdunstende Milch wieder ersetzen. Ab und zu vorsichtig umrühren.

Gegen Ende der Garzeit keine Milch mehr zufügen, so dass die Sauce eine cremige Konsistenz bekommt.

2 Gedanken zu “Steinpilz-Rahmkartoffeln

  1. Florida Rydolph 7. April 2012 / 4:59

    Hi there, i just needed to drop you a line to say that i thoroughly enjoyed this particular post of yours, I have subscribed to your RSS feeds and have skimmed a few of your posts before but this one really stood out for me. I know that I am just a stranger to you but I figured you might appreciate the admiration Take care and keep blogging.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.