RSS

Entenbrustfilet

01 Apr

 

comp_CR_CIMG5593_Entenbrustfilet

Früher habe ich mich immer gefragt, was die Leute an gebratenen Entenbrustfilets so toll finden…bis wir herausgefunden haben, wie man sie zubereiten muss…

Zubereitung:

Die Entenbrüste auf der Fleischseite parieren.

Die Hautseite rautenförmig einschneiden, dabei zwar bis „auf“ aber nicht „ins“ Muskelfleisch schneiden.

Die Brüste auf der Fleischseite (! nicht die Haut!) salzen, pfeffern und wer mag, kann auch Steakgewürz verwenden. Mit einem Schuss Cognac/Brandy beträufeln, Alles gut verteilen/“einmassieren“. Mind. 1 Stunde ruhen lassen.

Backofen auf 85-90 Grad vorheizen.

Die Brüste mit der Hautseite nach unten in eine KALTE!!! Pfanne legen. Erst jetzt den Herd anschalten. Bei etwa 60-65% Heizleistung des Herdes ca. 6-8 Min braten. Auf keinen Fall wenden. In dieser Zeit brät das Fett unter der Haut heraus.  Es ist immer wieder erstaunlich wie viel Fett so eine Brust unter der Haut hat…

Wenn die Haut anfängt leicht braun zu werden, die Hitze aus 85-90% erhöhen. Die Hautseite so lange braten lassen, bis sie schön braun ist (ca. 2 Min.). Jetzt erst die Entenbrüste wenden. Ca. 2 Min auf der Fleischseite braten lassen, gerade so lange, dass diese schön braun ist.

Die Brüste aus der Pfanne nehmen und mit der Hautseite nach oben (!) auf den Gitterrost im Backofen setzen.

Man kann die Entenbrüste auch in Alufolie einschlagen und in den Backofen geben, dann darauf achten, dass das Gargut, die Entenbrust, immer auf die glänzende Seite der Alufolie gelegt wird und dass die Hautseite im Backofen nach oben liegt.

Die Entenbrüste je nach Dicke/Gewicht 12-15 Min. im Backofen nachgaren lassen.

Dazu passen: Steinpilz-Rahmkartoffeln

 
4 Kommentare

Verfasst von - 1. April 2012 in Braten, Fleischgerichte, Geflügel, Zubereitungsart

 

Schlagwörter: , , , ,

4 Antworten zu “Entenbrustfilet

  1. Erika

    3. April 2012 at 8:38 PM

    Schöne Kruste, mir wären sie aber zu blutig, ich mag sie lieber rosa gebraten. Aber das ist Geschmackssache….ich lass sie einfach etwas länger im Ofen.

     
    • cahama

      4. Oktober 2013 at 8:53 AM

      Hallo Erika,
      habe das Bild gegen ein etwas „unblutigeres“ ausgetauscht.

       
  2. Alfreda Torset

    7. April 2012 at 1:45 PM

    Could you create one more blog internet site? ? I rattling love this a single so considerably.

     

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: