New York Cheesecake

Das Originalrezept stammt aus dem Buch „Der Küchenchef – Backen“.
Wir haben es etwas abgewandelt. Hier unsere Version:

Zutaten:

  • 100 g Butter
  • 150 g Vollkornkekse
  • 1 EL Zucker
  • 900 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 250 g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • 5 Tropfen Butter-Vanillearoma
  • abgeriebene Schale von 1 Orange
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone
  • 3 Eier
  • 2 Eigelb
  • 300 g Crème fraîche

Zubereitung:

Die Kekse in einem Gefrierbeutel o.ä. fein zerkrümeln.
Die Butter zerlassen.
Die Kekskrümel, die  Butter und den EL Zucker gründlich verrühren und in eine Springform (Durchmesser 24 cm) geben. Fest andrücken.

10 Min. bei 180 Grad Umluft anbacken und wieder aus dem Ofen nehmen.

Den Frischkäse cremig rühren. Mehl und Zucker zugeben und unterrühren. Butter-Vanillearoma und den Abrieb von Zitrone und Orange dazu geben. Nach und nach die Eier und die Eigelb unterrühren. Alles schaumig aufschlagen. Zum Schluss die Crème fraîche unterziehen. Die Masse in die Springform geben, glatt streichen und 15 Min. bei 200 Grad (Unter-/Oberhitze) backen. Hitze auf 100 Grad reduzieren und 30 Min weiter backen. Ofen ausschalten, den Kuchen aber 2 Stunden weiter darin stehen lassen. Backofen dabei nicht öffnen.

Danach den Kuchen herausnehmen, abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

2 Gedanken zu “New York Cheesecake

  1. Ula 18. Februar 2012 / 21:20

    Hallo Carmen und Harald,
    ich habe heute den Cheese-Cake nachgebacken. Der Kuchen ist supersuperlecker. Ich habe das Rezept ein bisschen abgewandelt und den Kuchen NICHT über Nacht in den Kühlschrank gestellt, sondern gerade angeschnitten und ein Stück probiert. Das geht ja gar nicht, sowas leckeres über Nacht in den Kühli zu stellen. Wie soll man das denn aushalten????

    Vielen Dank für das schöne Rezept, das kommt in meine Sammlung.
    Viele Grüsse von Ula aus der Schweiz

  2. cahama 19. Februar 2012 / 6:49

    Hallo Ula,
    freut mich, wenn der Kuchen schmeckt 🙂
    Ich hoffe, ein kleines Stück überlebt den ersten Tag, dann könnt ihr dieses versuchsweise in den Kühli stellen.
    Gruß
    Harald

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.