RSS

Gärbox

02 Feb

Zur Herstellung von Brot und teilweise auch Kuchen (Hefekuchen), ist eine Gärbox ein toller Helfer.

Man kann die Temperatur sehr gut und genau regeln und die Luftfeuchtigkeit ist auch recht hoch, was dem Gärprozess zugute kommt.

Angeregt von der Gärbox bei Gerd Kellner (Ketex) und dank seiner Tipps, haben wir uns eine einfache aber effektive Gärbox selbst „gebaut“.

Eine Styroporbox (Grundfläche 60x40cm) haben wir uns bei Metro gekaut (ca. 8 Euro).
Dazu eine Terrarium-Heizmatte (für Geckos, Leguane u.ä.), Ca. 20 Watt Heizleistung reichen für eine Box dieser Größe vollkommen aus (ca. 20 Euro, Zoohandlung).
Darauf ein alter Grillrost, der bis dahin nur nutzlos im Keller stand. Allerdings sollte man metallische Gegenstände nicht direkt auf die Heizmatte stellen, deshalb haben wir aus dem Baumarkt ein paar Gummifüße (ca. 1 Euro) dazwischen gelegt.

Und das Wichtigste (und teuerste) bei der ganzen Sache: eine Universal Thermostat mit Fühler (ca. 40 Euro).

Ich habe den Hersteller/Händlernamen mit Absicht sichtbar gelassen. Wir haben lange gesucht aber nur bei Conrad etwas „Brauchbares“ gefunden (Dank dem Tipp von Gerd).

In die Styroporbox (etwa in der Mitte) ein kleines Loch bohren und den Fühler hinein stecken.

Einen kleinen Würfel aus der Styroporbox ausschneiden (so groß, dass der Stecker von der Heizmatte durch passt). Den Stecker durch stecken und den ausgeschnittenen Styropor-Würfel wieder in die Öffnung klemmen. Den Stecker der Heizmatte in das Thermostat, das Thermostat in die Steckdose und es kann losgehen 😉

Advertisements
 
2 Kommentare

Verfasst von - 2. Februar 2012 in Allgemeines, Backen, Equipment

 

Schlagwörter: , ,

2 Antworten zu “Gärbox

  1. Lars

    17. Februar 2012 at 22:51

    Wie heisst das Plugin rechts ? Das will ich auch!

     
  2. Emanuel

    26. Februar 2012 at 19:43

    Just desire to say your article is as amazing. The clarity in your post is simply nice and i could assume you are an expert on this subject. Well with your permission let me to grab your RSS feed to keep up to date with forthcoming post. Thanks a million and please keep up the enjoyable work.

     

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: