Heilbutt heißgeräuchert

Es existiert leider noch kein Bild, das Rezept ist aber von uns getestet und für sehr gut befunden worden 😉

Lake:

  • 1,25 l Wasser
  • 125 g Salz
  • 2 EL Zucker
  • Saft von 1 Zitrone
  • Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 4 Wacholderbeeren
  • 1 Messerspitzen Thymian
  • 1 Messerspitze Rosmarin

alles aufkochen und erkalten lassen.

Heilbuttfilet 12 Stunden in Lake einlegen.

Heraus nehmen, abtrocknen und

50 Min. bei 80 Grad heißräuchern.

Am besten noch warm essen.

4 Gedanken zu “Heilbutt heißgeräuchert

  1. Vi 26. Februar 2012 / 19:27

    Hey There. I found your blog using msn. This is a very well written article. I’ll make sure to bookmark it and return to read more of your useful information. Thanks for the post. I will certainly comeback.

  2. zeiko 23. Dezember 2014 / 11:44

    Auf achten das die filetstücke gleichmäßig dick sind. Meine waren unterschiedlich dick und dementsprechend salzig, bzw. Die dicken lecker 😋

  3. Stefan Weise 29. Juli 2019 / 9:04

    Hallo an alle. Ich hatte 2 Stk. ganze küchenfertige Heilbutts. Zuerst habe ich die großen Stücke in 10% Lauge 12 Std. eigelegt und nach Anweisung geräuchert und dann die dünneren Stücke in 7% Lauge 8 Std. Eingelegt und geräuchert. Das alles in einem Tischräucherofen. Es war wie ein Gedicht… Sooo lecker.

    • cahama 29. Juli 2019 / 10:20

      Das freut uns, wenn es dir/euch geschmeckt hat.
      Das bringt mich auf eine Idee, was ich auch mal wieder machen könnte…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.