Krustenbraten

comp_100_4859

Die Herstellung ist sehr einfach. Was man dazu braucht ist eine Pökelspritze.

Wir haben „den Arzt unseres Vertrauens“ gebeten uns eine großvolumige Spritze samt Kanüle (Nadel) zu überlassen. Diese benutzen wir auch heute noch zum „Spritzpökeln“.

Zunächst eine 10%-Pökellake herstellen:

  • 2 1/2 l Wasser
  • 250 g Pökelsalz
  • 30 g Zucker
  • Lorbeerblätter
  • 7 Wacholderbeeren
  • 3 Nelken

Alles zusammen aufkochen. Abkühlen lassen (über Nacht).

15% des Fleischgewichtes von der Pökellake nehmen und diese mittels Pökelspritze gut verteilt in den Schinken spritzen.
Das Fleisch zusammen mit der restlichen Pökellake in einen Gefrierbeutel geben, möglichst ohne Lufteinschluss verschließen und für 3 bis 4 Tage in den Kühlschrank geben; möglichst täglich wenden.

Zubereitung:

Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Das Fleisch aus der Pökellake nehmen, und gut abtropfen lassen.

In einen Bräter (möglichst Gusseisen) je 350 ml Brühe und helles Bier geben.
Den Braten mit der Schwarte nach unten in den Topf legen.
Deckel auflegen und für 60 Minuten in den Backofen geben.

Den Topf aus dem Backofen nehmen. Den Braten mit der Schwarte nach oben auf eine große Platte o. ä. setzten.
Die Schwarte in Rauten schneiden.
den Braten mit der Schwarte nach oben wieder zurück in den Topf geben und diesen – ohne Deckel – zurück in den Backofen schieben.
2 Stunden braten.
Danach die Temperatur auf 220 Grad erhöhen und weiter braten bis die Schwarte schön knusprig ist.

Anmerkung: das nächste Mal würden wir den Braten zum Schluss (bei den 220 Grad) aus dem Topf nehmen und auf den Grillrost setzten, damit die Schwarte gleichmäßiger braun und knusprig wird! 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.